Natürlich ist das männliche Schwein dem femininus porca- porc femelle- webliches sika- female pig- derr femër- femenino cerdo- vrouwelijk varken- suino di sesso femminile- женщины свиней in allen schweinischen IQ- Bereichen vollkommen unterlegen….

*

Die Gattung der Schweine besteht, nach meinen derzeitigen (Un)Wissensstand auch aus zwei Geschlechtern….dem bösen Eber und der lieben Sau….

*

Nachfolgender Beitrag habe ich vor über einem Jahr in den unendlichen Weiten des Internet gefunden. Ich habe ihn als Beweis angesehen, wie hoch der IQ Gehalt  so mancher Frauen wirklich ist- er könnte mit der Hirnleistung eines motorischen Eintakters verglichen werden….Und ich muss dieser Emanze recht geben, in dieser denklosen Beziehung und in ihrer  bildungsscheuen Einbildung, sie wären die intelligenteren  Mensch- innen,  sind sie uns Kerlen wahrhaftig absolut unerreichbar-  weeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiit  überlegen. Immer wieder schön, wenn sie ihren e(nt-)man(-nt)zipierten Bildungsnotstand so herrlich…sorry-…so fraulich der Öffentlichkeit präsenTIEREN….

Frei nach Albert Einstein:

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die  (genderisierte weibliche) Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

*

************************************************

*************************

**********

*

….ein kleiner Einblick in die Blogbeiträge von einer, der Gattung der hämorrhoiden- …ähm….homo sapieninnen  dazu gehörendenen Intelligenzbestie :

*

Der Mann

 

Das Schwein

 

Der Vergewaltiger

 

Stille

*

"Es wird Winter.
Die Schneeflocken prasseln langsam auch in meiner Region hinunter.

Es geht heute um etwas anderes.
In Lycos IQ hat ein Frauenhasser (!!!) eine Frage gestellt.
In der mich frustrierte Männer, die Frauen gerne an den Herd stellen würden und als minderwertig ansehen, runtermachen.
Es wurden hässliche Dinge gesgat, ich gehöre gehauen, verschlagen und vergewaltigt!
Das zeigt dass den frustrierten Männern mein Blog nicht Egal ist.

Wahrscheinlich werde ich einige verklagen.

( jensige Anmerkung: ich habe keinerlei hässliche Worte von frustrierten Männer…Tschulgigung…Schweinen finden können (!!!)

Ich bin offen gegenüber Männern und verspühre keinen Hass gegen Sie, es gibt auch kaum Frauen die Männer Hasse, andersrum scheint jeder 2te beim Anblick einer offenen modernen Frau schlecht zu werden.

Ihre Blicke sagen es schon:
Angewiedert, am liebsten sollen wir Zu Hause bleiben und uns von ihnen Befehle geben lassen.
Aber die Herrschaft der Männer ist vorbei!!!

Wusstet ihr dass 23% der Männer schon Vergewaltigungsphantasien hatten?
Sollte euch ein Mann in irgendeiner Form unangenehm auffallen, sagt er hat euch vergewaltigt.
Durch Blicke kann so schlimm wie köperlich sein!

Bleibt euch Treu"

*

"Als ich heute durch die Fußgängerinnenzone lief und mich entschloss einen mittleren Cafe zu kaufen, wurde ich wie erwartet von einem Mann bedient.
Natürlich brachte er mir das total falsche – typisch.
Zeitgleich traf meine langjährige Freundin Anna-Sophie ein und setzte sich zu mir.
Wie unterhielten uns über unsere zukünftigen Vorstellungen und vorallem die Missstände in unserem Land.
Wir waren uns einig:
Wir entwickeln uns zurück wenn die Frauen nicht weiterhin um ihre Emanzipation kämpfen, Männer würde es freuen – eine Freude die ich Ihnen nie machen werde.

Unsere tiefsinnige Unterhaltung unterbrach ein Mann, 1,80 groß, dunkle mittellange Haare, trug eine Brille und sprach uns an.
Er wolle wissen wo es hier zum Bahnhof geht, wer jemals in Stuttgart war dass jeder dressierte Affe den Bahnhof finden würde.
Nunja, bei Männern bin ich mir da nicht so sicher :)

Jedenfalls sah ich schon was er wollte.
Sex, Geschlechtsverkehr, mich ausziehen und als Sexualobjekt missbrauchen.
Mein Charakter wäre ihm scheissegal, ich bin für ihn eine wandelnde Vagina.
Gut genug zum Vögeln, zu schlecht um mich aber gerecht zu behandeln.
Ich habe ihm gesagt er solle sich wenn er so geil ist doch einen runterholen oder es mit Männern versuchen"…….

************************************************

**********************************

********************

Fakten die KEIN Mann leugnen kann:

*

Frauen sind im Schnitt intelligenter

*

Frauen halten mehr Schmerzen aus (Geburt)

*

Frauen haben die stärkere Psyche

*

Frauen fahren besser Auto

*

Die weibliche Intuition ist eine starke Waffe

*

Frauen sind Männern gegenüber in vielem überlegen (Ausgenommen Muskelkraft, Ausnahmen gibt es)

*

Zum Zeugen braucht es keinen Mann!

Sondern nur die vorangetriebene Entwicklung der künstlichen Befruchtung!

*

_____________________________________________

Wieso Feminismus wichtig ist:

*

Frauen werden in Berufen unterdückt!

(ohmannohjens:nur in den Berufen? So viel mir eingebleut wurden ist, werden sie von uns doch in ALLEN Lebensbereichen unterdrückt, ausgebeutet und zugemannt)

Frauen verdienen weit über 20% weniger als Männer (Schnitt)!

*

*****************************************************************

***************************

************

*

Seit ich denken kann, ist offiziell im Grunde immer nur die Rede von der Emanzipation der Frau. Emanzipation wird und wurde häufig als Synonym für die Gleichbehandlung und daraus resultierend für die Selbstverwirklichung verwendet. Dabei dachte ich immer, es gehe dabei um die Eigenständigkeit.
*
Betrachte ich Emanzipation als eine Frage des Geschlechts, muss ich zu dem Schluss kommen, dass die Frauen uns Männern mal wieder einen Schritt voraus sind. Mag sein, dass es einen deutlichen Unterschied in Gehaltsfragen gibt oder die ein oder andere Firma noch immer keine Frauen in ihrer Chefetagen sehen möchte. Aber betrachte ich diese Situation in meinem Umfeld, möchte ich behaupten, dieses Problem nicht zu kennen. Unsere Gehälter fallen recht gleich aus, und entweder die Frauen in meiner Umgebung haben kein gesteigertes Interesse am Aufstieg in die Chefetage oder sie sind auf dem besten Weg dahin.

*
Sehe ich von dieser Problemstellung ab, muss ich doch feststellen, dass Frauen es schon sehr weit weg geschafft haben von ihren Klischeebildern und zugewiesenen Rollen.
Ich kenne ernsthaft niemanden in meinem Umfeld, der sich noch pikiert fühlt, wenn eine Frau über Verhütung redet, im Minirock stolz spazieren geht oder lieber keine Kinder möchte, sondern den Weg in die Chefetagen anpeilt oder zumindest sich selbst verwirklichen möchte, sei es durch Reisen oder sonstigem. Niemand zeigt mit dem Finger auf eine junge Frau, die während ihrer Ausbildung auszieht, eigenständig lebt und gerne Heavy Metall hört. Trägt sie Jeans, kann sie so weiblich sein wie eh und je. Ist sie ungeschminkt, entspricht es ihrer Natur. Hat sie Cellulite, ist das Bindegewebe, also Mutter Natur, Schuld.
*
Nehmen wir an, eine Frau möchte nun keine Kinder. Sicher wird der ein oder andere fragen, warum dies denn so ist. Doch ich mag behaupten, dass es nicht unbedingt nur Männer oder nur Frauen sind, die diese Entscheidung in Frage stellen. Schuld daran ist in diesem Fall wirklich nur Mutter Natur, denn ohne Frau – kein Kind. Da können wir Männer so emanzipiert sein, wie wir wollen. (es wird aber schon längst an einer künstlichen Gebärmutter gearbeitet)
*
Schlimmer hingegen sieht es nach meinem subjektiven Empfinden für die Männer aus. Kaum ein Mann hat es geschafft, sich aus seinem gesellschaftlich anerkannten Geschlechtsbild zu lösen.
Wir werden zwar als Helden gefeiert, wenn wir unseren Vaterschaftsurlaub in Anspruch nehmen, doch geschieht dies meist nur offiziell. Inoffiziell sind wir "Hausmänner" und es kann gesellschaftlich anscheinend nur sein, dass die Frau in der Beziehung die Hosen anhat. Sonst würde der Mann doch wirklich weiter arbeiten gehen, um seine Familie zu ernähren und Kind und Mutter in Ruhe zu Hause lassen.

*

Anders sieht es auch beim Thema Scheidung aus. Lassen sich Frauen scheiden, haben sie einen großen Schritt gewagt, stehen zu sich, sind stark und eigenverantwortlich. Lässt sich der Mann scheiden, hat er Kind und Familie vermeintlich im Stich lassen, nur um sich selbst zu verwirklichen, während er angeblich tatenlos zusieht, wie Mutter und Kind von Hartz IV leben.
*

Welcher Mann wird denn heute freudig empfangen, wenn er mit seinen Kumpels ins Kino geht und im Rock erscheint? "Ah, schwul ist er!" Der einzige gesellschaftlich für den Mann halbwegs anerkannte Rock ist der Schottenrock. Von seiner modischen Erscheinung abgesehen, wird dich sicher jeder Fünfte fragen, ob er mal unter den Rock sehen darf. Schon mal erlebt, was passiert, wenn man eine Frau fragt, ob man ihr mal unter den Rock schauen darf?
*

Ein Mann, der Shania Twain hört, muss definitiv eine Macke haben. John Mayer geht noch durch, bei Keith Urban ist dann wirklich Schluss mit lustig. Männer hören Rock, Metall oder Hip Hop. Keine Diskussion!
Und erzähle nicht einmal deinem besten Freund nicht, dass du Dirty Dancing zitieren kannst! Er will es nicht hören!
*
Ein Mann, der keine Kinder möchte, ist entweder der Verantwortung nicht gewachsen oder hat Angst vor einer ernsthaften, tiefen Bindung. Kommt es ganz schlimm, hasst er kleine Kinder abgrundtief. Mit der Selbstverwirklichung des Mannes hat das von vorne herein nichts zu tun.

*

Verdient er weniger als die Frau, ist er eine Lusche . 

*

Geht er seinen Weg, ist er egoistisch.

*

Besteht er beim Einzug der Freundin auf getrennte Konten, kann er keine Verantwortung übernehmen.

*

Und wehe, Du, Mann, kannst keine Lampe anschließen. Wofür bist Du dann zu gebrauchen?

*
Ja, ich denke, die Frauen sind sehr viel emanzipierter als wir Männer. Haben sie Ängste, stehen sie dazu. Kommen ihnen die Tränen, heulen sie und täuschen keinen Hustenanfall vor. Die Liste ist unendlich vorsetzbar.
*

Ich bin für die Selbstverwirklichung des Mannes.

*

Bist Du Papa, sei stolz.

*

Kannst Du den Kühlschrank nicht alleine in die neue Dachgeschoßwohnung tragen, gehe nicht ins Fitneßstudio und nimm Anabolika, sondern frag das nächste Umzugsunternehmen.

*

Weine, wenn Du traurig bist.

*

Verzichte auf den Karrieresprung, wenn Du keine Lust auf den Job hast.

*

Trenne Dich von Deiner Freundin, wenn sie nicht in Dein Lebenskonzept passt. Habe ruhig einen Lebensplan. Wenn auch nur grob.

*

Frauen, macht den Männern Mut dem Rollenklischee zu entspringen. Schreibt in das Buch "Ein Mann – Ein Buch" das Kapitel "So wird ein Baby gewickelt!", lacht ihn nicht aus, wenn er Dich fragt, wie die Waschmaschine funktioniert, tröstet ihn, wie ihr eure beste Freundin trösten würdet.

*

Zu "Fakt" Nr.1

*

Intelligenz

*

Frauen und Männer sind im Schnitt gleich intelligent.
Jedoch befinden sich Frauen was die Itelligenz angeht,
im grossen und Ganzen im Durchschnitt, Männer jedoch eher in den Extremen. Das heisst, es gibt unter den unterdurchschnittlich intelligenten Menschen mehr Männer, jedoch gilt das auch für den überdurchschnittlich intelligenten Teil der Menschheit, deswegen sind Genies auch fast immer männlich.
*

Was Männer auf jeden Fall sind, ist Kreativer.Es gibt praktisch keine weibliches Kunstgenies, weder in der Malerei(Michelangelo, van Gogh, Da Vinci usw),noch in der Musik(Mozart, Vivaldi, Bethoven usw).Das selbe gilt
für die Naturwissenschaften, in denen nahezu 100% aller grossen Leistungen von Männer erbracht wurden und immernoch werden, insbesondere in der Mathematik.
*
http://de.wikipedia.org/wiki/Andrew_Wiles

Oder hier:
*
http://de.wikipedia.org/wiki/Grigori_Jakowlewitsch_Perelman
*
Im übrigen werden mehr als 97% aller Patente von Männern beantragt!

*

Zu "Fakt" Nr.2

Geburt,Schmerz

*
http://www.geschlechterstudien.de/pageID_3945635.html

…Männer vertragen sogar höhere Stromstärken!!!
*

Zu Fakt Nr.3

*

Psyche

*
Dass Männer in extremsituationen psychisch belastbarer sind als Frauen, ist kein Mythos, sonder Fakt und hängt mit der Evolution von Mann und Frau zusammen.
*
Hier ein Beispiel:
*
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/news/psychologie-maenner-reagieren-schneller-auf-gefahr_aid_458714.html

Zitat: von Carmen:

"Dass Frauen psychisch stabiler sind, ist auch nicht wahr. Die Mehrzahl aller Patienten in Psychiatrien ist weiblich!!!!!!

Und der Rest stimmt auch nicht"

*

Fakt Nr.4

Auto fahren

*
Auch hier, lohnt es sich genauer hinzuschauen. Männer
bauen knapp 2x soviele Unfälle, fahren aber 3x soviele
Kilometer wie Frauen.
*
http://www.focus.de/auto/news/maenner-fahren-besser-verkehrsanalyse-kommentar_2555126.html
*
Und hier:
*
http://www.geschlechterstudien.de/pageID_4140009.html

*

Zu Fakt Nr.5

*

weibliche Intuition

Die weibliche Intuition ist ein Mythos, der dadurch entstand, dass Frauen eher als Männer dazu neigen, auf ihr Bauchgefühl zu hören als es Männer tun. Männer
entscheiden sich weniger nach Gefühl.

http://www.geschlechterstudien.de/pageID_3951245.html
*

Zu Fakt Nr.6

*

Zum Zeugen braucht es keinen Mann!

*
Da kann ich nicht widersprechen, das stimmt.
Aber was auch stimmt, ist, dass Männer aus ihren Zellen auch Retortenkinder zeugen können, also BEIDE Geschlechter, das andere geschlecht nicht mehr benötigen um zu zeugen. Jedoch mit einem Unterschied. Währen Frauen, aufgrund des doppelten X-Chromosoms nur Mädchen zeugen können,
kann der Mann beide Geschlechter aus seinen Zellen generieren. Männer haben hier einen klaren Vorteil.
*

Hier eine Antwort auf diese Frage, die 1. ziemlich dämlich ist und 2. im folgenden Link, genau nach meinem Geschmack beantwortet wird.

http://www.maskulist.de/Uebersicht_2009/Kai_Kupferschmidt.htm
*

Es gibt nur Diskussionen, in der von ihnen losgetretenen Art. Es wird suggeriert, dass Frauen den Männer in jeder hinsicht, ausser in der Physis-
aber auch das wird schon angezweifelt-,überlegen sind. In all den Diskussionen, wird der Anschein erweckt, dass die Beweislast bei den Männern stünde. Die Männer müssen also beweisen, dass sie genauso gut wie die Frauen sind, obwohl von der griechischen Philosophie, bis zur digitalen Neuzeit alles von Männern iniziert wurde und immernoch wird. 97% aller Patente gehen von Männern aus.
Alle grossen Mathematischen Probleme werden von Männern gelöst. Die Naturwissenschaften werden von Männern vorangetrieben. Im Sport kann muss Mann, von Frau,-den Frauen zuliebe- getrennt werden. Alle grossen Unterneheme, also auch alle Arbeitsplätze und somit der Reichtum unseres Staates, wird durch Männer geschaffen. Ich könnte die Liste auf ewig weiterführen, verzichte aber darauf.

*

Trotz dessen, dass die Faktenlage so sehr für Männer spricht, meinen sie, dass selbige etwas beweisein müssten, obwohl es die Frauen sind, die in der Beweislast stünden. Frauen haben bemerkenswert wenig beigetragen, beanspruchen aber alle Lorbern, als hätten sie selber die männliche Leistung erbracht.
*

Was ist, wenn es tatsächlich die Frauen gewesen wären, die all das getan und gemacht hätten, was die Männer taten und immer noch tun, und Männer anfingen, Frauen mit derlei "Fakten" zu penetrieren?
*

Kann ich davon ausgehen, dass sie für Männer nur ein müdes Lächeln übrig hätten, wenn Männer anfingen, auf ihre Weise zu diskutieren?
*

Würden sie überhaupt diskutieren, und nicht anfangen, an einen Realitätsverlust der Männer zu glauben?
*

Und wäre es für dich, als Frau, nicht Dein gutes Recht, so von Männern zu denken?
*

UND JA,SIE WÜRDEN!! UND ZWAR VOLLES ROHR!!
*

Denn wer sich so aufplustert, obwohl Frauen faktisch kaum zur modernen Gesellschaft beigetragen haben und immer noch tun, würde, wenn all die männliche Leistung von Frauen erbracht worden wäre, herumlaufen und sich wie GOTT fühlen. Sie haben ja jetzt schon ein erstaunliches Ego, welches in exorbitanten höhen schweben würde, wenn die Genies dieser Welt Frauen gewesen wären.

*

Eine Wiederholung, damit du es vielleicht doch noch begreifen kannst- was ich bezweifel

*

Was für ein pupertärer Unsinn. Mädchen, Du bist nicht im Wettbewerb mit Männern. Männer sind im Wettstreit untereinander, Frauen sind da aussen vor. Ihr seid da irrelevant.
*
Zu Deinen "Fakten":
*

Fakten die kein Mann leugnen kann:
Leugnen muss man die nicht, sie sind wirr und unreif.
*

Frauen sind im Schnitt intelligenter
*

Nö, sind sie nicht. Das erkennt man an den weltweiten IQ-Tests, an den wissenschaftlichen Leistungen und natürlich auch bei der Schach-WM. Weiter sind Männer die Triebkraft der Evolution, das Y-Chromosom ist mutationsfähig, nicht das X-Chromosom.
*

Frauen halten mehr Schmerzen aus – Geburt
*

Nö, die Schmerzen die Frauen da haben, sind für Frauen stark. Männer würden diese besser aushalten. Ausserdem ist nicht jede Geburt schmerzhaft, es ist sogar ziemlich absurd das zu behaupten wo doch selbst 12 Jährige kleine Mädchen ohne Probleme Geburten überstehen können. Warum soll ein erwachsener Mann das nicht können?
*
Frauen haben die stärkere Psyche
*
Das stimmt nicht, man merkt es sogar an Deinem Beitrag. Du bist agressiv, Bösartig, Giftig und Paranoid. Das ist kein Zeichen für eine starke Psyche, sondern für jemanden der sehr viel Angst hat. Frauen haben auch keine starke Psyche, das haben Männer. Das kann man in jeder Kriesensituation sehen und sogar Wissenschaftlich nachvollziehen. Testosteron und geringere Emotionalität ist das Stichwort.
*
Frauen fahren besser Auto
*

Nein tun sie nicht. Entweder sie fahren zu langsam weil sie Angst haben oder rücksichtslos penetrant. Gemessen an der Fahrstrecke und der Fahrhäufigkeit – vergleich Männer / Frauen– haben Frauen viel mehr Unfälle als Männer.
*

Die weibliche Intuition ist eine starke Waffe
Die männliche Intution ist eine starke Waffe.
*
Frauen sind Männern gegenüber in vielem überlegen– ausgenommen Muskelkraft, Ausnahmen gibt es. Der einzige Punkt in denen Frauen den Männern "überlegen" sind, ist bei der Geburtsfähigkeit. Nur Frauen können Kinder austragen und sie gebären. Das ist, mit der Fähigkeit die Säuglinge zu Säugen, das einzige. Sonst sind sie "unterlegen". Bei der Muskelkraft, Ausdauer, Intelligenz und Vernunft.

*

Zum Zeugen braucht es keinen Mann!
*

Natürlich braucht es einen Mann. Hast wohl noch nie etwas von Genetik gehört oder? Was meinste warum es "Männer und Frauen" überhaupt gibt? Meinste in der Natur entwickeln sich komplexe Lebewesen aus eingeschlechtlichen Amöben?
*
Sondern nur die vorangetriebene Entwicklung der künstlichen Befruchtung!
*
Und wer macht das? Männer. Und woher kommen die Samenzellen? Von Männern.
*

Ich spreche Dir mal eine Warnung aus. Du bist jetzt ca 25 Jahre alt. Das ist der beste Zeitpunkt um Kinder zu zeugen. Ab 27 Jahren wird der Körper der Frau langsam schlechter. Die Haut wird schlaffer, die Eizellen halten sich nicht mehr so gut, die Gefahr von Behinderten Kindern steigt und je mehr Hass und Wut im Wesen der Frau gelagert ist, desto schmerzhafter und verkrampfter läuft die Schwangerschaft ab.
*

Angst und Stress produziert Cortisol was auf den Säugling übergeht und ihn dicker werden lässt. Das macht die Geburt noch schwerer und das Kind ist vorbelastet.
*

Ab 35 Jahren ist eine Schwangerschaft eine Risikoschwangerschaft. Fehlgeburten werden sehr häufig und auch Zwillingszeugungen könnten geschehen. Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden sinkt auf 40%.
*

Ab 40 ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden bei 10%.
*

Nochmals zum langsamen einmeiseln:

"Männer sind intelligenter als Frauen"

In einer Studie mit 100 000 Testpersonen. die einen höheren Durchschnitts-IQ des männlichen Geschlechts belegt haben. Mehr als eine Provokation.

Männer ab 14 Jahren sind intelligenter als ebenso alte Frauen.

Dies ist das Ergebnis einer Studie, für die das Denkvermögen von insgesamt 100 000 Menschen abgefragt wurde.

…. bei Licht betrachtet gehen die eigentlichen Ergebnisse des Emeritus nicht allzu weit über das hinaus, was Psychologen bisher schon über die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Hirnen und ihrer Funktionsweise erkannt hatten – aber vorsichtiger ausdrückten. Doch um schlichte Zahlenvergleiche, ein regelrechtes Ranking in Sachen Intelligenz drückte sich die Wissenschaft in der Regel. So werden die IQ von Frauen und Männern stets getrennt und so bewertet, daß bei beiden zwangsläufig ein Durchschnitt von 100 herauskommen muß (siehe nebenstehenden Beitrag), ebenso bei den Angehörigen verschiedener Nationen. Vergleichende, diskriminierende Rangfolgen blieben so ausgeschlossen.

…bewerten nun ohne Ansehen der Geschlechter und kamen zu dem Ergebnis, dass Männer über einen um etwa fünf Punkte höheren IQ verfügen. Diesen statistischen Wert erreichten für die gesamte Männerriege indes vor allem ihre Spitzenkräfte: Werte oberhalb von 130 konnten nach der britischen Untersuchung dreimal mehr Männer erzielen, oberhalb von 145 sogar 5,5 mal so viele. Dies sind Größenordnungen, unter denen man schon mal Nobelpreisträger der Naturwissenschaften, Schachgroßmeister oder Mathematikgenies findet. Und in der Tat sind in diesen exklusiven Gruppen der Hochintelligenz so viel mehr Männer als Frauen vertreten, daß auch die herrschende Wissenschaft dies nicht mehr nur auf unterschiedliche Umwelteinflüsse zurückführen will.

Unumstritten ist, daß das Gehirn bei Männern im Durchschnitt größer ist als bei Frauen. Allerdings auch, daß deren System vernetzter ist. Doch eine stärkere und vor allem ständige Verbindung beider Hirnhälften – die emotionale und die rationale Seite – hat nicht nur Vorteile. Zwar sind Frauen dadurch in solchen Fällen besser dran, wenn mehrere Dinge, zumal im Grenzbereich zwischen "Kopf und Bauch", gleichzeitig zu bewältigen sind, was sich auch in größerer Streßresistenz niederschlagen kann. Doch dort, wo hohe Konzentration etwa bei komplizierten Mathematik-Aufgaben gefragt ist, stören ständige Rückgriffe auf Gefühle. Da ist es zweckmäßig, eine Hirnhälfte schlicht ausschalten zu können wie überflüssige Software in einem überlasteten und deshalb sehr langsamen Computer.

Ergebnis der unterschiedlichen Veranlagung: Bei Algebra und Geometrie gibt es weniger Spitzenfrauen als Spitzenmänner, und beim dynamischen räumlichen Denken trifft es sogar auch die durchschnittliche Intelligenz: Die Behauptung, Frauen könnten schlechter einparken als Männer – einst Inbegriff eines Klischees und einer politischen Unkorrektheit – kann sich inzwischen auf wissenschaftliche Untersuchungen berufen. Die parallele Erklärung der "behaviouristischen" Seite, die stets die Umwelteinflüsse größer einschätzt – in dem Sinne, daß etwa kleine Jungs schon durch Geländespiele zur besseren Orientierung erzogen würden als Mädchen – ist dagegen auf dem Rückzug……

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Albert Einstein

Geschlecht:

NATÜRLICH MÄNNLICH !!!!!!!

bäääääääääääääätsch…

HOME:  http://www.auxiliaris.org/

 

 

3 Gedanken zu “Natürlich ist das männliche Schwein dem femininus porca- porc femelle- webliches sika- female pig- derr femër- femenino cerdo- vrouwelijk varken- suino di sesso femminile- женщины свиней in allen schweinischen IQ- Bereichen vollkommen unterlegen….

  1. Ich finde es nicht in Ordnung wenn Männer Frauen ansprechen und diese dadurch belästigen. Ich bin dazu übergegangen Frauen nicht anzusprechen, und wegen der Gleichberechtigung lasse ich mich ebensowenig von Frauen ansprechen. Dies hat mein Leben sehr vereinfacht und verschönt: Keine überflässigen Kontakte zu Frauen, keine Anmachgespräche in denen man sich als toller Kerl beweisen muss etc.

    Das mit dem fehlenden Sex ist zugegebermaßen schade (vor allem wenn man hetero ist), aber man gewöhnt sich schnell daran und stellt fest, dass man als Mann sehr gut ohne Frau auskommen kann.

    Alles in allem ist für mich als Mann das Leben ohne Frauengeschichten viel schöner und lebenswerter, man hat auch viel mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens.

  2. Moin!
    Ich kann mich an die Lycos-Frage erinnern, die ganz oben erwähnt wird.
    Habe auf den verlinkten Blog-Eintrag auch einen Kommentar zu den „Theorien“ der Frau Bloggerin verfasst, mit anderen Argumenten aber.

    --> Was innerhalb kürzester Zeit folgte war eine Editierung meines Kommentars der Bloggerin in „Ich schlage gerne Frauen“….

    Ich habe nichts gegen Frauen, im Gegenteil! Ich bin für allgemeine Gleichberechtigung im Alltag -- würde aber nicht behaupten, dass (zumindest in der westlichen Welt) Frauen es schwerer haben als Männer. Ich finde es eine Frechheit, dass Männer so einfach durch den Dreck gezogen werden von ein paar wenigen Frauen, die eindeutig untervögelt sind und nach Aufmerksamkeit lechzen.

    Zu dem Blog: Gute „Beweislage“ des Bloggers! Danke, war interessant zu lesen. Und jetzt: Gute Nacht, morgen (eigtl. ja heute) Schule -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.