Schon wieder ist ein Kriegs- Sklave für das Leben ausgemustert wurden….

(eingestellt:ohmannohjens)

*

*********************************************

 *****************************

*************

*

…als Gut(e-)tenbergische -Herzenangelegenheit in den Tod gefallen. Er durfte ganze 21 Jahre alt werden, um für das deutsche Volk helden- und ehrenhaft zu sterben. Laut meinen spärlichen Informationen, ist sein junges Leben durch eine Kopf- Schussverletzung beendet wurden. Alle Versuche ihn zu retten waren erfolglos. Er war keinem Gefecht ausgeliefert. Könnte es sich dabei um eine Selbsttötung- Selbstfallung handeln? Weil dieser junge Mann nicht mit seiner  Abrichtung als Kriegs-Handelsware zurecht gekommen ist….???….

*

Bei der Reinigung seiner Waffe soll sich dieser Un- Fall für ihn in umfallender Weise ereignet haben. Bringt- die Bundeszwangsswehr ihrem Kinder- Schlachtvieh nicht bei, die Säuberungsaktionen OHNE Munition vorzunehmen? Für mich sieht es nach Selbstbefreiung aus-  für sein eigenes Recht und seine eigene Freiheitzu kämpfen und zu fallen!….

*

Unfall? …hmmm?…. Er wird also kein Ehren- blech, bezüglich  seiner vertraglich erzwungenen Hingabe, für die staat-  wirschaftlichen Besitz(er)innen fallen zu müssen- zu dürfen, erhalten (ausrufe- abgezeichnetes Fragezeichen). Entspricht nicht den ordenären Fall- richtlinien des Sklaven- Fallamtes….

*

19.12.10: laut pressemitteilungen war er aus einem Einsatz zurückgekommen und wurde nach ersten Untersuchungen beim anschließenden Reinigen der Waffen durch den versehentlich ausgelösten Schuss eines Kameraden getötet.

*

Es wäre bestimmt eine gute Talk- show für Kerner gewurden, wäre dieses versklavte Staatseigentum in den Armen der Kriegsminister- Gattin gestorben….das würde sie um längen  der amerikanischen First- Fall-Lady in der provaganta- verpflichtung- absolvierungs- Fallstrecke zum Siegertreppchen gut anstiefeletten lassen……

*

…..hat sie nicht zur Jagd  gegen den ewigen Täter Mann medien- sat1- weiblich quotenorentiert aufgerufen…wollte sie sich bei ihrem gefälligen Besuch  der angeheiRATenden Kriegsware Mann der Genugtuung hingeben, sie könnten  als  jemalige und zukünftige Kinderschänder weg- fallen….???….

*

Merkel durfte ihr natürlich in nichts nachstehen, und mustert zur Zeit durch einen Blitzbesuch ihre Leibeigenen…..ihr Durch- halte- Verdummungsbesuch wurde LEID(ig)ER durch den tragischen Fall des jungen Kriegssklaven überschattet- ….wie konnte er nur…….????…. …hat nicht auch Hilter seine Kriegssklaven besucht, ihnen die Hände geschüttelt, ihnen auf die Schulter geklopft und ihnen gedankt, für das deutsche Volk fallen zu "wollen"……und diese altbewährte Methode, dass  versklavte Kriegsgut Mann für den Fall der Fälle zu betäuben, wird auch heute noch erfolgreich eingesetzt….man/n ist immer noch begeistert, wenn sich die Mächtigen….für die Medien merke(l)rend gutt gestylt…. zu ihrem – noch- atmenden Verwendungsgegenstand herunterbeugen und ihm die Gnade erweisen, sich damit rühmen zu dürfen, seine Eigentüm(er)innen leibhaftig gesehen zu haben…. .

*

***********************************************************

**************************************

**************************

*

Zitat: "…….ich muss Dir bei Deiner Aussage zu unschuldigen Afghanen widersprechen. Mein Vater war 86 im krieg der UDSSR in Afghanistan stationiert. Wie er berichtet kann man nicht wirklich sagen, unschuldige Bevölkerung.   Selbst die Kinder dort werden von den Familien an die Taliban verkauft, damit diese ausgebildet werden und diese Kinder rennen dort genauso mit Gewehren rum. Fünfjährige können schießen,  zerlegen Maschinengewehre schneller als erfahrene Soldaten. Wie soll man denn da noch sagen können unschuldige Bevölkerung?"

H O M E: http://www.auxiliaris.org/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.