gutte Aufklärung braucht (nicht) das Volk…..

 

 *****************************************

***************************

***************

…GUTTmensch ist jetzt ganz schnell (16.02.11) – in- für mich- nicht überraschender weise- zu einer erneuten Egoerfrischungs-kur nach Afghansistian abgeflogen- um eine Überprüfung seiner Beliebtheit bei den Soldaten durchzuführen und inwieweit sie von seiner erneuten Fehlleistung, in bezug seiner, etwas mit anderer Leuten Fleiß gespickten Doktorarbeit, unterrichtet sind . Keine Angst Herr Dr., sie werden Dir weiterhin treu ergeben sein, dafür wird Dein guttes Redetalent, Dein smartes Lächeln, Dein verständnisvoller  Blick und die voller "ehrlicher " Fürsorge Deines Gebrauchsmaterials  Mann gegenüber, ausgerichtete Körperhaltung, schon sorgen. Außerdem sind diese Soldaten bereits im ju(n)gendlichen Alter auf  die Bedürfnisse ihrer staatlichen Frau- und Herrschaften  gutt-friedmäßig abdressisiert wurden…..Und mit Deinem selbstgefälligen gönnerhaften Kumpelwesen wirst Du es wieder schaffen, dass sie ihrem Superstar weiterhin (sinnlos) zu Füßen fallen…..und das leider im doppelten Sinne des Wortes. Er hat sich sogar der Fall- gefahr ausgesetzt und bei seinen Sklaven übernachtet – im Kampfgebiet. Welche Kosten sind für sein wichtigstes Überleben dem Steuerzahler entstanden? Diese kernige Talkshow und  diese uneigennützige Werbungsaktion für den guttherzigen, fürsorglichen  Schlachtviehoberaufseher beliefen sich auch ca. 17.000 Euro. Der Krieg wird ja für das deutsche Volk geführt- also hat es auch den Preis für die Sicherheit der Prominenz zu zahlen- gespart wird in dieser Beziehung ja an dem wertlosen Männermaterial- dem solche Maßnahmen auch nicht zu stehen. Es bekommt ja wunderschöne Orden, wenn es fällt….also sollten die Sicherheitsauflagen bei ihm auch nicht zu sehr beachtet und durchgeführt werden….sonst gibt es keine  angeblechten Verletzungs- und  Fallauszeichungen für ihn….. * Ich möchte nochmals meinen Ar…gwohn verwetten, dass bei den ganzen Vorfällen in der DWM keine ehrliche Aufklärung erfolgen wird. Um jeden Preis muss dieser Schlachtbetrieb seinen gutten Ruf behalten- koste es was es wolle. Im übrigen geht es doch "nur" um das billige Verwendungsmaterial Mann und das ist es nicht wert, sich die Wahrheit zu stellen und zu bekennen, diesen Gebrauchsgegenstand , z.B. nicht menschenwürdig, sondern männerverachtend in seinen Haltungsbedingungen abgewirtschaftet zu haben. * Bei dem tötlichen Unfall im Mungo, stellt sich mir die Frage, warum konnte es nicht geklärt werden, ob die Insassen angeschnallt waren oder sie sich der Gurtverpflichtung entzogen haben. Bei einem zivilen Unfall soll es Gutachter geben, die das – für die Versicherung(!!!)- , ohne Schwierigkeiten nachweisen können.

Feldpost- wer hat Interesse daran, sie zu lesen? Vielleicht…. um zu überprüfen, inwieweit die  Kriegssklaven über ihren wahren Fall- Einsatz unterrichtet sind. Schließlich werden einige ihrer Angehörigen über einen Internetanschluß verfügen…..z.B. die schlechte Stimmung auf der Gorch Fock könnte ja eine übergreifende Welle des Auflehnens und der Verweigerung, sich weiter für staatlich-internationnale und wirtschaftliche Belange,  fallbereit zu halten, ausgelöst haben. Oder das Wissen, was für einen tatsächlich menschlichen Wert ein militärisch abgedrillter, guttausgerichter Mann für die Volkszertrett(er)innen, besitzt….frisst er noch alles, was sie ihm auftischen….wirkt noch die,  ihm im Stadium der Puberät verpasste Gehirnwäsche,  seine dadurch herbeigeführte- Persönlichkeitsenteigung- muss er nachbehandelt werden oder reicht es noch aus, wenn sich seine Besitzer und seine Eigentüm(lich)innen hin und wieder bei ihm blicken  lassen, um ihm die Ehre ihres Anblickes zu gönnen, damit er sich auch weiterhin für sie fallen läßt- auch wenn sie ihn fallen lassen, weil er z.B. unbrauchbar für sie geworden ist.

(Ausfall- Unfall-  Zufall- Spezialfall- Gesetzesfall- Wegfall- Abfall- (Un-)glücksfall- Befall- Zerfall- Notfall- Erdfall- Beifall- Tonfall-  Einfall- Erbfall- Verfall- Fortfall- (Er)Klärungsfall- Reinfall- Mordfall- Nachfall- Testfall- Rückfall- Überfall- Todesfall- Durchfall- Grenzfall- Ernstfall- Idialfall- Schadensfall- Härtefall- Grenzfall- Probefall- Richtfall- Wutanfall- Lachanfall- Straffall- Einzelfall-  Fluchtfall-  Ausnahmefall- Extremfall- Gewinnfall- Hereinfall- Zweifelsfall- Herzanfall- Kriegsfall- Musterfall- Normalfall- Rechtsfall- Zusammenfall- Pflegefall- Sozialfall- Streitfall- Trauerfall- Bedarfsfall- Nutzungsfall- Kurszerfall- Verwendungsfall- Ernteausfall-  Höchstfall-  Sündenfall- Bildungsausfall- Gesetzesfall- Einsatzfall- Gelegenheitsfall- Betrugsfall- Bejaungsfall- Frühausfall- Kursverfall- Problemfall- Wirtsschaftsfall-  Freiheits(zer)fall- Schicksalsfall- Servicefall- Fallmöglichenkeiten-  Falleigenschaften- Fallleidenschaft- Fallgenehmigung- Fallbefehl- Fallgeschichten-  Heldenfall- Ehrenfall- Geheimfall- Schlachtfall- Totalausfall- Rettungsfall- Zusammenfall(en)- Wartungsfall- Fleischabfall- Gesamtausfall- Erziehungsfall- Sortierabfall- Betriebsunfall- Berechnungsfall-

.. Gefallen am  Fallen finden doch nur die Fallbetreib(er)innen gutt- weil sie sich dafür nicht selber zur Verfügung stellen müssen- dafür haben sie  sich ja ihre Sklavenhaltungsbewilligung  mit eigenen  grundgesetzlich geänderte Menschenverachtungs- und Verheizungsrechten ausgestattet und genehmigt- obwohl sie einen Eid, für das Wohl ihres Volkes zu sorgen,   V E R-sprochen haben- alles für es zu tun, damit es vom Schaden bewahrt bleibt…..? Bei der Masse von Volk kommt es allerdings nicht auf ein paar Fallopfer an….sind ja "nur" ein paar Tausend, die zeit bestehen der BWM, in den Tod gestürzt – wurden- sind und die geringe Zahl der "Selbstfaller" liegt "nur" bei 3.4oo männlichen Verwendungsunwilligen- und ihre Anzahl ist schon sehr, sehr lange nicht angestiegen. Warum ist der Guttmensch so beliebt. Ich habe mir die Arbeit, etwas selber dazuzuschreiben ein wenig erleichtert und Fremdhilfe angenommen- allerdings als absolute voll Link(e)- sache: http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/230-das-guttenberg-dossier-teil-1.html

Nachtrag: Guttenberg wird in seiner bekannten Gelassenheit alles zu- seinem- Vorteil richten- das deutsche Volk braucht endlich wieder einen gutten Führer….und es liebt ihn unerschütterlich- hat ihn noch nicht abgeschrieben…irgentwie, wiederholt sich wirklich alles….leider…. *

Zitat- leider ist mir die Quelle nicht bekannt: "Nur vor "ausgewählten Medienvertretern" wollte sich Karl-Theodor zu Guttenberg über die Plagiatsvorwuerfe bezueglich seiner Dissertation äussern. Daraufhin verliessen viele Journalisten protestierend den Saal und sorgten so fuer einen Eklat. Man hatte erwartet, der Minister wuerde zu allen Pressevertretern in einer Bundespressekonferenz sprechen."

Er wird auch seinen Doktortitel wieder erhalten, er hat ja so viel Arbeit mit dem Erwerb dieses Dr.  investiert-jahrelange Schufterei muss belohnt werden.  Warum muss er seinen Dienst, bis zur vollständigen Aufklärung nicht quitieren- wie der, vom ihn eigenhändig abservierten Kapitän der Gorch Fock? Weil solche freiherrschaftliche Vergehen nicht so schlimm sind?

Guttenberg, auch andere Studierte arbeiten, mitunter jahrelang an ihrer Doktorarbeit und können sich bei dem kleinsten (Abschreibungs-)Fehler von ihrem Dr. verabschieden- bzw. er wird ihnen erst gar nicht angetitelt. Im übrigen ist bei jeder Hausarbeit vermerkt, bitte, dass Zitiergesetz einhalten- wenn mich meine Erinnerung   diesbezüglich nicht im Stich gelassen hat. Und soviel ich noch weiß, sollte die Einleitung – möglichst- als ganz persönliche Sache angezeilt werden- ohne jedliche fremde Anwortung- ob mit oder ohne Quellenangabe….Als Jurist sollten Sie das wissen- oder gelten diese Bestimmungen in diesem Fachbereich nicht (mehr)? Aber ich nehme an, Sie bekommen Ihren heißgeliebten Doktor zum Erkennen Ihres IQ- gehaltes bald wieder an die Seite gestellt. Er kleidet einen nackten Mann in kuschelige Wärme und bewahrt ihn damit vor "Frostbeulen" am  kälteempfindlichen Ego- am  immun schwachen Selbstwertgefühl. Es sollte unter allen Umständen unter die titelische ImmUNItät gestellt werden, damit seine Abwehrkräfte wieder gestärkt werden können….damit Ihre Gelassenheit wieder gelassen bei Ihnen Einlass finden kann…sie scheint Sie bei dieser entdokTORigen Sache ein wenig verlassen zu haben…

 Ich habe ein vielleicht sehr guttes Angebot für Sie,  zufälliger weise kann ich drei Titel an Sie verkaufen- vorrübergehend verleihen. Der Eigentümer versichert, sie sind nachweislich, ehrlich erworben wurden und haben  jedlicher Überprüfung standgehalten. Allerdings sind es keine juristische Titel- aber das sieht man ihnen wirklich  nicht an. Sie sollten nur vermeiden  die DisserTATionen  von ihnen, der Öffentlichkeit vorzulegen, dann würde der Schwindel sofort auffliegen….. 

H O M E: http://www.auxiliaris.org/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.