Gleichstellung im Wandel – eine längst überfällige Diskussion… oder wie viele Männerthemen braucht Chancengleichheit heute?


 

Newsletter vom 16.06.2011

Gleichstellung im Wandel – eine längst überfällige Diskussion

 

… oder wie viele Männerthemen braucht Chancengleichheit heute?

Goslar hatte eine Gleichstellungsbeauftragte, welche sich sowohl für die Chancengleichheit von Frauen und Männer einsetzte. Nun kann sie dies nicht mehr als Gleichstellungsbeauftragte tun. Sie wurde am 17. Mai aus ihrem Amt entlassen. Es wurde ihr unterstellt, sie wäre eine Männerbeauftragte gewesen. Dabei hätte jeder der Kommunalpolitiker die Jahresberichten zur Gleichstellungsarbeit lesen können. Monika Ebeling hat ihre Arbeit für Frauen und Männer darin hinlänglich dokumentiert.

Frau Ebeling setzte sich für die Gleichstellung betroffener Menschen ein und war eine Wegbereiterin für einen neuen politischen Ansatz. Die Bundesministerin Kristina Schöder sagte am 4. März im Bundestag: "Meine These ist, dass Strukturen und Kulturen in der Arbeitswelt nicht nur Frauen benachteiligen, sondern sie führen zu einer Benachteiligung von Menschen, Männern und Frauen." So wie die Gesellschaft im Wandel ist, so ist auch die Gleichstellung ein Prozess mit offenem Ausgang. Während man noch in den letzten 30 Jahren ausschließlich auf die Frauendiskrimierung fokussierte, haben Männer- und Väterverbände zusehends auf die Diskriminierung der Männer hingewiesen. Nun ist diese Position im BMFSFJ angekommen. In Goslar und vielen anderen Städten in Deutschland allerdings noch nicht.

 Gäste:
– Monika Ebeling – ehemalige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Goslar
– Rainer Sonnenberger – Bundesvorsitzender des Väteraufbruch für Kinder

Väterradio
www.vaeterradio.de
RadioCorax
teutoRadio

Tel: 034602-48911
FAX: 0345-2317370

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.