Gästebuch

Hallo und herzlich willkommen bei ohmmannohjens und Drachenkatz

über einen Eintrag in unserem Gästebuch würden wir uns sehr freuen.

Ebenso über themenbezogene Informationen, persönliche Meinungen und

Erfahrungsberichte, Anregungen, Humorvolles, Nachdenkliches,

Kritisches, Lobendes, Fragendes, alles menschliche

kann in unserem Gästebuch ein neues Zuhause finden.

4 Gedanken zu “Gästebuch

  1. Sehr geehrte Frau Müller,

    Ihr Beitrag ist ein schönes Beispiel wie Frauen immer wieder versuchen sich vom Täter zum Opfer zu machen. Die Zusammenschrift von Hr. Peters ist eine berechtigte Anklage gegen, eine staatlich verordnete Zwangsuntersuchung, unfreundlichen KWEA-Mitarbeitern, Ärzten/Innen die das natürliche Schamgefühl nicht respektieren und Helferinnen die das alles begaffen. Haben Sie wirklich so wenig Einfühlungsvermögen, dass Sie sich nicht vorstellen können, dass viele der von Ihnen befragten Männer nicht den Mut haben, zuzugeben dass sie unter der Musterung gelitten haben. Gerade wenn eine Artzhelferin mit der nun-habt-euch-mal-nicht-so -Einstellung frägt. Auf die nachfolge Frage: "warum hast Du dann das mit dir machen lassen?" wissen viele keine Antwort. Da ist ein: "war nicht so schlimm" schon leichter über die Lippen zu kriegen. Freundliche KWEA-Mitarbeiter, eine Information, dass die Intimuntersuchung freiwillig ist, Ärzte/Innen die auf die Intimsphäre Rücksicht nehmen und freundlich erklären warum sie etwas tun und Helferinnen, die sich wegdrehen oder gleich so setzen, dass sie die Intimuntersuchung nicht visuell mitverfolgen, hätten schon genügt um diese Verletzung der Intimspähre zu mildern.

    Die Erwähnung, der Traumatisierung des weiblichen medizinischen Personals, durch nicht hübsch anzusehende Unterhosen, schließt den Versuch der Opfer-Täter-Umkehrung noch bestätigend ab.

  2. Hallo zusammen,

    auf diversen Seiten sind Auszüge aus Lars G. Peterssons Buch "Musterung" zu lesen. Auch wenn ich "nur" eine Frau bin, kann ich mit meiner Meinung nicht mehr hinter dem Berg halten: Herr Petersson u.a. tun so, als ob sich die Musterungsärztinnen und Helferinnen an den Körpern der zu musternden jungen Männer ergötzen würden. Ich habe viele Männer in meinem Bekanntenkreis, die auch die Musterung "über sich ergehen" ließen. Zusammengefasst sagten sie in etwa: "Es gibt zwar angenehmere Situationen, aber entwürdigend war es keinesfalls, diskret und unter Wahrung der Intimsphäre". Hat Herr Petersson u.a. vielleicht auch mal an die Ärztinnen und Helferinnen gedacht: Was fühlen die, wenn sie täglich zig junge Männer zu Gesicht kriegen und in was für Unterhosen die manchmal aufschlagen. Auch die  Frauen können davon traumatisiert werden. Ich habe selbst einen Beruf im medzinischen Bereich und habe täglich mehr als einen Mann ohne Unterhosen vor mir -- aufgeilen tut mich dies in keinster Weise. Oder glauben Sie etwa Gynäkologen geilen sich an ihren Patientinnen auf???

    Einfach mal drüber nachdenken, ehe man derart gehässige Texte ins Netz stellt -- wobei sich dies nur auf die Musterung bezieht, nicht auf Praktiken, die in Straf- und Gefangenenlagern vollzogen werden.

  3. HAARP Barium Chemtrails Sprühflugzeuge der USrael Besatzer, töten jedes Jahr 300.000 Menschen + 250.000 Haustiere durch Krebs in Deutschland, schädigen unsere Gene und vergiften unser Trinkwasser! Ein hochrangiger Priester machte im Rahmen des Morgenfernsehens der größten griechischen Fernsehstation das Weltjudentum für Griechenlands Finanzprobleme verantwortlich. Der Metropolit von Paräus sprach im Fernsehen Klartext. Metropolit Seraphim sprach im griechischen Fernsehen Klartext und beschämte damit die Diener der Banker in Politik und Vatikan. Der Metropolit von Piräus, Seraphim, beschuldigte während seines Fernsehauftritts bei Mega-TV das Judentum auch für andere Schandtaten im Lande. Er erklärte die Verbindungen zwischen Freimaurern, jüdischen Bankern wie Baron Rothschild und dem Bilderberger Welt-Zionismus. Der Metropolit sagte: "Es findet eine Verschwörung statt, die Griechenland und das orthodoxe Christentum zu versklaven trachtet." Er beschuldigte auch den internationalen Zionismus, die Familien zu zerstören, indem Alleinerziehung sowie Homo-Ehen gefördert würden. http://www.radioislam.org Nach 13 Minuten Sendezeit fragte der Fernsehmoderator den Metropoliten: "Warum lehnen Sie Hitlers Politik ab? Wenn die Juden alle diese Dinge tun, hatte Hitler dann nicht recht, sie zu verbrennen?" Der Metroplit antwortete: "Adolf Hitler war nur ein Instrument des Welt-Zionismus.(Fasci=Faschismus okkulter SS-322 Totenkopf mit den zwei Knochen der Yale Universität Skull & Bones Prescott Bush George W.Bush Jim Kerry Eisernes Kreuz der Templer Vatikanzionisten Jesuiten) Er wurde von der Rothschild Warburg Familie finanziert mit einem einzigen Ziel, die Juden zur Ausreise aus Europa zu treiben und mit dem Staat Israel ein neues Imperium zu gründen." http://www.wahrheit.se Dann fuhr der ranghohe Kirchenfürst fort: NWO "Juden wie Rockefeller Rothschild Goldman-Sachs J.P.Morgan FED und Sorros kontrollieren das internationale Bankensystem, und das internationale Bankensystem kontrolliert die Globalisierung." http://www.zdd.dk

  4. hallo jens,
    ich bin wohl eine,die viel mut hat hier zu schreiben:)wie du ja mitbekommen hast,kommen sie eher zu mir denn(12 jahre)kenne ich viele aus der bw….leider auch jungen von meinen freunden…die alles so toll finden……krieg spielen sind ja so stark….heute war um 13h. ne beerdigung von einem jungen 19 jahre(autounfall)ich kenne die eltern,und den todesfahrer…nachbarn….aber so SCHLIMM DAS AUCH IST::DAS WAR EIN UNFALL!:ALSO KEIN TESTERMENT:::MANN KANN JA NICHT VORAB EIN TESTERMENT MACHEN!DU WEIST WAS ICH DAMIT SAGEN WILL:::::EGAL:ICH BIN RECHT KRUM DRAUF WAS DAS THEMA ANGEHT::DARUM SAGE ICH MAL.PASST AUF EUCH AUF:::::

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.