Erfahrungsberichte von beschnittenen Männer

 04.10.10

 

************************************************

*****************************

***************

Diskussion: ohmannohjens, der nicht zerstümmelt wurden ist!!!:

Eine sehr weit verbreitete und völlig blödsinnige Meinung: "Beschneidung ist hygienischer!!

  ………das ist nur ein unsauberes Argument- Wasser und diverse Pflegemittel sollen sehr hilfreich sein.Und die inneren Schamlippen einer Frau sind das größere sammelbecken von Endokrinen und Exokrinen sekteten als es eine Vorhaut je sein kann- also erheblich unhygienischer. Ohne die tägliche Reinigung und wechseln der Unterwäsche duftet eine Frau auch nicht besonders angenehm. Nur wer verlangt von ihr, sich deswegen die Schamlippen zu entfernen, die wirklich nur eine Schutzfunktion haben und nicht mit den hochempfindlichen Nerven einer Vorhaut ausgestattet sind? 

HIV und sonstige Erkrankungen KÖNNEN vielleicht! vermindert werden- müssen aber nicht.Kein Mensch würde sich die Brust oder sonstige Körperteile als Vorbeugemaßnahme entfernen lassen- nur weil das Krebsrisiko zu groß ist.

 Die diesbezüglichen Studien, die sich für unsere Abhäutung aussprechen, sind alles andere als glaubwürdig. Es wurden schon sehr viele Sachen hervorgekramt, um an unsere Vorhaut zu kommen. Vielleicht liegt das daran, weil mit der Verstümmelung viel Geld verdient werden kann? Ärzte, Pharmaindustrie vedienen sich dadurch ein "kleines" Zubrot.

 Die beschnittenen Männer werden es auch bereuen, wenn die beziehung nicht zu ende geht. Sie werden immer länger brauchen, bis sie zum Höhepunkt gelangen, das wird sogar einer Frau zu lange dauern. Die meisten von ihnen wollen ja eine Beschneidung, damit der Kerl nicht so schnell kommt und sich ihrem Tempo anpasst und im zunehmenden Alter werden die Schwierigkeiten für den Mann immer größer. Leider wird das kaum einer zugeben und immer behaupten, es macht keinen Unterschied, ob mit oder ohne Vorhaut. Ich habe allerdings viele Aussagen von Frauen, welchen großen psychologische Belastungen, ihre Männer, Freunde, Bekannten usw, ausgesetzt sind.l Sie leiden sehr darunter, sich enthäutet zu haben- wenn man sich näher mit der Funktion von dieser Vorhaut beschäftigt, dann weiß man/n auch, warum ma/n damit nicht fertig wird.

Nein. Das Argument für eine Körperverunstaltung ist schon lange ausgelutscht und nicht haltbar.

 Es kann auch weiterhin zu Ablagerungen auf der Eichel kommen z.B. Urinreste oder Spermareste die auf der Eichel zurückbleiben. Auch wenn man schwitzt entsteht dort ein unangenehmenes Milieu in der Geschlechtsregion. Davor schützt also auch keine Beschneidung.

  Ein beschnittener Penis riecht und kann ebenso "stinken" wie ein unbeschnittener Penis, wenn er nicht regelmäßig gereinigt wird.

Beschneidung ist KEINE Freikarte fürs weniger Waschen oder um die Intimhygiene deswegen zu vernachläßigen. Leider hält sich der Mythos der besseren Hygiene immer noch sehr hartnäckig in der Männer und Frauenwelt, weil die meisten nicht genau darüber nachdenken und nur das nachreden was sie von anderen hören oder lesen. * Ich könnte jetzt auch behaupten das die Entfernung der inneren Schamlippen und der Klitorisvorhaut für die Frau sehr hygienisch ist, denn auch bei Frauen lagern sich unliebsamme Dinge im Scheidenbereich ab, die man/n ungewaschen lieber nicht begegnen möchte.

 Wie gesagt, eine Beschneidung  ist nicht hygienischer!!!!!!"

 

 **************************************************

******************************

****************

"Ich wäre gerne beschnitten"

"hallo, ich selbst kann da leider nicht aus eigener Erfahrung schreiben, Aber ich kann euch schreiben wie es ist, einen Beschnittenen Freund zu haben und er ist damit Todunglücklich. Wenn ich Sex mit ihm habe, fühlt er sich eher wie ein SB Gebrauchsgegenstand. Sorry anders kann ich es nicht beschreiben. er ist NIE gekommen, wenn er mit mir Vaginalen Verkehr Vollzog, Er wird nicht Schlaff aber ich könnte eine Stunde mit ihm Sex haben, er wurde selbst überhaupt nicht zum Punkt kommen. Ich sehe selbst, wie sehr es ihn Mitnimmt. Wenn ich dann mit der Hand bei ihm Anlege, dann verzieht er beim Samenerguss Schmerzhaft das Gesicht und sagt Aua. Ich habe mich manchmal echt Mies gefühlt, währned ich Und ich hatte schon super Orgasmen durch ihn, immer die tollsten Höhepunkte habe, tu ich ihm sogar noch Weh 🙁 . Mein Vorheriger Freund, war nicht Beschnitten und der Davor auch nicht und wenn ich Alleine schon deren Eichel gestreift habe, sind von Ihnen Stöhner und ziemlich Laute gekommen. Beim Oralsex war es sogar noch heftiger. Das die damals nicht Wahnsinnig wurden, wundert mich

Das mit dem hygienischer ist so ein Sau Dummes Argument, sorry aber ich muss es mal Sagen :(v . Der Leider verstümmelte Penis meines Freundes, stinkt auch nach einem Tag und der Duscht einmal am Tag. Ich finde das dies mit der Ausdauer und mit der Hygiene Totaler geistiger Dünnschiss ist. Mein Ex hat vor 3 Jahren immer vorher selbst Hand angelegt, dann hatte das auch geklappt und er hat den Sex auch noch mehr Genossen wie mein jetziger.. Der hat davon nämlich gar nichts, außer das ich vielleicht einen Super Orgasmus habe . Ich finde die Leute, die die Beschneidung schön reden einfach nur…..

 Ich habe nicht alles gelesen, was du geschrieben hast, aber bei dem scheiß ? :-/ irgendwo würde es mich schon nicht wundern, wenn du dannach es bereust. Ich wünsche es dir nicht. Aber ich habe irgendwo den Eidnruck, dass du die Beschnittenen Provozieren willst. Vor Allem durch den Abschnitt, dass du eh schon beschnitten würden Müsstets. Weißt du eigentlich, wie viele nicht einmal den Hauch einer Chance auf die Erhaltende Vorhautweitung habe? und du hättest sie und schneidest sie ab? Wirkt auf mich so, als ob du einfach nur Wut provozieren willst." * Drachenkatz: .. und dazu kommt das die Entscheidung von den Eltern getroffen wird häufig… also vor der Volljährigkeit – und mit einseitiger und zuweniger Aufklärung. Ich will ja nochnet mal von den Beschneidungen in fremden Ländern reden, das würde jetzt zu weit führen ……….es geht um die Beschneidung hier im Westen – in Deutschland. Im Namen der Religion – und/oder eben,  weil durch Unwissen-  ohne tatsächliche medizinische Begründung geschnippelt wird….. im Grunde ist immer die konservative Behandlungsmethode vorzuziehen, bevor unnötig Narben gesetzt werden – physische und psychische

 

********************************************************

*********************************

*****************

 

Es gibt nur Nachteile, ein Nachteil wäre das man nicht mehr viel spürt. Die Eichel stumpft mit der Zeit ab und wird ziemlich gefühlsunempfindlich. Der Orgasmus, sowie ich gelesen habe, soll nicht mehr so intensiv sein." *  "Die sensitivste Stelle des Penis ist die Vorhautöffnung. Die Ergebnisse bestätigen, dass das Frenulum und das gefurchte Band der inneren Vorhaut hocherogene Strukturen sind, die bei einer Beschneidung routinemäßig entfernt werden, wodurch nur noch ein Viertel der ursprünglichen Sensitivität für leichte Berührungen verbleibt. " 

 

Die " Selbstbefleckung" wurde auch von der Kirche verteufelt.

*

Sexualkontrolle hatte also im 18 Jrh große Beduetung, aber zum Glück hat sich das nicht durchgesetzt.

 

 "Es funktioniert in gewisser Weise.  

Ich wurde als Kleinkind beschnitten. Als Teenager konnte ich nie verstehen, was meine Freunde etc. an Selbstbefriedigung so toll fanden, da spürt man doch nichts, wenn man ihn einfach so anfasst. * "Ich wusste damals noch nicht, dass man eine Vorhaut auf und abschieben kann.

Zum Orgasmus kommt man nur mit sehr viel Fantasie. Einfaches handauflegen, mit oder ohne Gleitcreme bewirkt so ziemlich gar nichts.“

 "In der Vorhaut stecken 3/4 der Nerven der männlichen Geschlechtsorgane. Die werden einfach – ratzfatz – abgeschnitten. Wer täglich duscht, muss sich um die Hygiene da keine Sorgen machen. Viele Männer berichten von Schmerzen, Gefühlsverlust und, und, und. Weltweit geht die Zahl der Beschnittenen zurück, die Zahl der Vorhautwiederherstellngen steigt. Das sind wissenschaftliche Studien, dahinter steckt die Wahrheit!(!!!) Ich würde meinem Sohn niemals mit guten Gewissen sowas antun können, wenn ich schon vorher weiß, wieviel da schiefgehen kann. Erst recht nicht aufgrund der Religion."  

 

************************************************************************

****************************************************

***************************************

 

"Mich kotzt das schon gewaltig an. Ich kenne es nicht, aber wenn ich lese "besseres Gefühl" etc. – ich hatte heftige Probleme in meiner Pubertät mit der Selbstbefriedigung die so nicht statt fand. Vom Gehänsel und den psychischen Schäden der Schulzeit ganz abgesehen."

 

 ****************************************************

*************************

*****************

 

Der eigentliche Sinn (in der Antike jedenfalls) war, mit der Beschneidung den Sexualtrieb der Sklaven / Menschen / Bürger steuern zu können, ohne die Fruchtbarkeit zu beschädigen… daher muss ich dir Recht geben, Vanguard  

Der Ursprung der Beschn. ist nicht geklärt.  

Man vermutet das eine Beschn. die Sklaven von den Herren unterscheiden sollte oder aber die Beschn. eine rituelle Opferung war. Auch vermutet man das man Feinde mit einer Beschn oder auch einer Kastration unterwerfen und demütigen wollte.  * Oft waren es religöse Gründe die zu einer Beschn führten. Die Ägypter führten Beschneidungen durch damit ihre Seele unsterblich wird. Auch bei den Juden hat die Beschn nichts mit Hygiene zu tun. Es ist das Zeichen das du nun den Bund mit Gott eingehst. In der Geschichte hat die beschneidung also religiöse Gründe oder sollte die Macht der Herren darstellen. Später im 18 und 19Jrh. wurde die Beschn als Kur gegen die Masturbation eingeführt. Man glaubte das Masturbation die Ursache für schlimme Krankheiten war. Durch die Beschn. von Jungen und auch Mädchen sollte die Masturbation verhindert werden.

 Man erfand dann auch noch z.B. solche Korsetts um die Masturbation zu unterbinden.

 

 [http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Corset-onanisme.png&filetimestamp=20071106222901

 

Ich würde sehr gerne noch weitere Erfahrungsberichte hier einfügen. Vielleicht bringt ihr den Mut auf, mir zu sagen, wie ihr die Zerstümmelung empfindet und was der Anlass für die Enthäutung gewesen ist. Ich bitte auch Frauen, sich zu Wort zu melden- machmal reden wir mit ihnen über dieses sehr männliche Thema und über unsere Gefühle…….. *

 

**************************************************

*************************

************

Nelson Mandela: 

“Ich hatte das Gefühl, dass Feuer durch meine Adern schoss; der Schmerz war so durchdringend, dass ich mein Kinn fest auf die Brust drückte. Viele Sekunden schienen zu verstreichen, ehe ich an den Ausruf dachte, dann erholte ich mich einigermaßen und stieß hervor:

*

`Ndiyindoda!´

*

… Ich schämte mich, weil die anderen Jungen viel stärker und tapferer gewesen zu sein schienen als ich. Ich fühlte mich elend, weil ich verstümmelt worden war …”

 

Ein Gedanke zu “Erfahrungsberichte von beschnittenen Männer

  1. Hallo!
    Bin über eine andere Seite Zufällig hier gelandet, das ist eine Klasse sehr interessante Seite weiter so, Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihrer Homepage, ich komme gerne immer wieder vorbei !
    Über einen Gegenbesuch auf meine Seite würde ich mich auch sehr freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.