Erascgutt, das Gutte daran, ist das gutte darin / Guttper(ver)s- il, da weiß man, was man hat- Deutschland Waschmittel Nr.1, Guttiamarkt- ich bin doch nicht blöd (oder doch?!), MacGutti, ist einfach gutt- und deshalb so beliebt- HEUL: Nix Gutti mehr!!!!

*

Danke

TheRealStories

für Deine Erlaubnis, Deinen Artikel übernehmen zu dürfen

*

*****************************************************

***************************************

***********************

*

Quellenachweis:

http://therealstories.wordpress.com/2011/01/07/warum-ist-guttenberg-so-beliebt/#comment-2460

*

Warum ist Guttenberg so beliebt?

Von TheRealStories

Karl-Theodor von und zu Guttenberg ist der beliebteste Deutsche Politiker, sagen die Medien und stützen sich auf Umfragewerte. Wobei zu bedenken ist, dass in Sachen Sympathie wohl jeder Besenstiel gegen Angela Merkel antreten könnte, mit der Gewissheit eines Sieges.

Angela Merkel die unscheinbare Herrscherin über die Deutschen. Ihre Männer halten ihr den Rücken mit Scharmützel frei und beschäftigen das dummes Volk mit Schaukämpfen aller möglichen Variationen. Gestützt von Presse und TV – sogar Nachrichtensendungen schrecken nicht davor zurück auf Unterhaltungsniveau ihr Programm zu gestalten.

Deutschland will einen Guttenberg als Kanzler und die Springerpresse schreibt das so lange, bis es der letzte Stammtisch glaubt. Danach überraschen die Wahlergebnisse nicht mehr – so werden in einer modernen Medienpolitik Wahlergebnisse gemacht.

Wahlfälschungen durch Stimmzettel sind veraltet. Es gibt moderne Möglichkeiten der Suggestion und keiner kann jemals wegen Wahlbetrug angeklagt werden – Wahllügen sind in unserer Moralgesellschaft die Norm. Gesteinigt wird der, der die Wahrheit sagt.

*

Ein Kommentar von KeyserSoze:
9. Januar 2011

Die Frage warum A.Guttenberg so beliebt ist,
beantwortet sich ziemlich Einfach:

Die Propagandamaschinerie bestehend aus den
Mainstream Medien, allen voran der Axel Springer Verlag
und der Mitarbeiter des Propagandaministeriums J.B.Kerner,
sorgen unermüdlich dafür das A.Guttenberg falsch dargestellt wird.
Der Kriegsminister soll als Kanzlerkandidat aufgebaut werden,
damit die Interessen der US Regierrung (Konzerne-Zionisten)
vertreten werden, A.Guttenberg wird seit vielen Jahren darauf vorbereitet, er ist ein Indoktrinierter Vasale der US Regierung, und nicht nur er, dies funktioniert schon seit dem Ende des 2. Weltkriegs so! Was ich erschreckend finde ist, wie viele Menschen auf diese Propaganda hereinfallen, zugutekommt wahrscheinlich das Guttenberg relativ jung & frisch für einen Spitzenpolitiker wirkt, seine Barbie Puppe erfüllt ebenfalls ihren Zweck,
ich sehe hier deutlich Parallelen zum Obama Wahlkampf.
Die von verblödeten Mitbürgern so bejubelte Abschaffung der Wehrpflicht, bedeutet nichts anderes als das wir eine offizielle Angriffsarmee haben,
faktisch sind wir ja schon seit Jahren im Krieg und an den
scheußlichen Raubüberfällen beteiligt.
Wir bewegen uns in eine schlimme Zukunft, wenn nicht endlich mal
die Bevölkerung wach wird und dagegen angeht,
dagegen anzugehen ist simpel, für mich auf jeden Fall,
aber erst ist einmal Aufklärungsarbeit angesagt,
jeder Wissende sollte hierbei unermüdlich wirken.

Hier ist ein Link zu einem brisanten Artikel,
er wird dir die Augen öffnen und deutlich machen
wie Politik funktioniert & „Wer die Hosen an hat“.

Am Ende geht es mit dem 2. Teil weiter,
der 3. ist in Arbeit.

Empfehle diesen Artikel weiter!!!

/

http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/230-das-guttenberg-dossier-teil-1.html

Teil 2: Guttenberg, der

„Junge Führer“ – die Atlantik Brücke und ihr Young-Leaders-Programm

Von FRIEDERIKE BECK

In Teil 1 des Guttenberg-Dossiers „Der Zögling“ wurde der Frage nachgegangen, was den neuen Wirtschaftsminister Karl-Theodor von und zu Guttenberg eigentlich für sein Amt qualifiziert. Dabei würdigte zeitgeist-Autorin Friederike Beck kritisch die Rolle von Elitenetzwerken wie dem American Council on Germany (ACG), der American Academy, dem Council on Foreign Relations (CFR) und seinem deutschen Ableger, der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), deren transatlantischen „Junge-Führer-Programmen“ zu Guttenberg entspringt. Teil 2 beschäftigt sich mit dem „Young-Leaders“-Ausbildungsprogramm und dem transatlantischen Machtgremium Atlantik-Brücke, in das Guttenberg (im weiteren vertraulichen Verlauf wie bisher „Gutti“ genannt) 2002 – direkt nach seiner Wahl in den Deutschen Bundestag und seiner Berufung in den Auswärtigen Ausschuss – aufgenommen wurde.

Quelle und weiterlesen:

http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/632-das-guttenberg-dossier-teil-2.html

*

***************************************************
*******************************
******************

*

Nix Gutti mehr! Der Untergang oder nur Guttenbergs Abgang?!

*

Wenn ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet ihr sie brauchen um zu weinen.

Von Jean Paul Sartre

HOME: http://www.auxiliaris.org/

 

2 Gedanken zu “Erascgutt, das Gutte daran, ist das gutte darin / Guttper(ver)s- il, da weiß man, was man hat- Deutschland Waschmittel Nr.1, Guttiamarkt- ich bin doch nicht blöd (oder doch?!), MacGutti, ist einfach gutt- und deshalb so beliebt- HEUL: Nix Gutti mehr!!!!

  1. Pingback: Geständnis: Ich bin Guttenbergs Ghostwriter!

    • …hmm?…welcher Geist hat Dich denn zu diesem entgeisternden Geständnis gebracht? Und das es nicht so ganz der ehrenwörtlichen Wahrheit entsprechen kann, ersiehst Du bei meinem vergeistlichten Gegenbeweis:

       

      ..aber aber lieber Herr Pispers, wie können Sie sich nur so unverlogen über den gutten Herrn Wahrheitsbaraon  unverlogen hermachen? Ihre "… Vorwürfe sind abstrus" oder nicht?:

       

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.