Die letzte Zwangsaufforderung sich vom Staat für seinen Schlachtvieh- Eigenbedarf enteignen zu lassen. Eine Bereitstellung seines Körpers und die Abgabe seiner Nutzungsrechte erfolgt dann auf "freiwillige" Basis um sich als staatlicher Verwendungsgegenstand abrichten zu lassen….

(eingestellt:ohmannohjens)

**************************************************

***************************

*************

*

*

….und jetzt sind die jugendlichen Männer, den alt bewährtenKriegs- provagantasprüchen wehrlos ausgesetzt und ihnen wird auch kein Schutz von dem Bundesministinum für Familie, Senioren, FRAUEN und Jugend gewährt, dass in meinen Augen, sie vor der Versklavung und möglichen Fallschäden bewahren sollte. Aber die Kerlchen wurden seit 1956 ihrem Kriegsherren und jetzt auch Kriegsfrauen  gnadenlos ausgeliefert und verheizt. Auch heute werden sie vor der Gehirnwäsche der Bundeskriegswehr nicht geschützt und diese darf  sich ungehindert auch in Schulen über unsere Kinder hermachen, um sie einer gründlichen „Schädel- Vorreinigung“  zu unterziehen. Wenn man die Werbung dieser staatlichen Schlachthofanstalt, auf ihrer Seite liest, bekommt man das Gefühl bei einem Wohlfahrstverband oder bei der Heilsarmee gelandet zu sein und nicht bei einem Kriegsminsterium . Das einkalkulierte Fallen seines abdressierten männlichen Kriegsmaterials wird ein wenig unter den Teppich gekehrt- wie die meist weiblich an- ein- und abgefingerte Frischfleisch- Begutachtung. Wo blieb und bleibt da der Jungen-schutz- wo ist die Ministin, die sich den Schutz der Jugend auf ihre Fahne geschrieben hat, wo untersagt sie diese perverse Abrichtungsmethoden um dem staatlichen Gebrauchsgut ihre ganze Würde als Mensch zu nehmen. Daran ersehe ich, ihre ganze Verachtung , die sie und ihre ganzen Vorgänginnen dem männlichen Geschlecht entgegenbringt und entgegen gebracht haben. Den angeboten Schutz bietet sie nur ihren Artgenossinnen, die würde sie nie versklaven und…fallen lassen.

*

Schöderlein hat letzte Woche eine absolute, revolutionsverdächtigte Neuheit zum Besten gegeben, damit sie beweisen kann, die Männer werden von ihr nicht als notwendiges Übel – nicht als Mensch dritter Wahl angesehen? Sie hat festgestellt, wir sterben  im Durchschnitt etwas früher als ihre , unter uns so leidenden und unterdrückten Mitgeschlechtinnen. Und sie will etwas dagegen tun…..Uns eine ärztliche Vorsorgeuntersuchung- wie Frauen sie schon lange nutzen können- anzubieten, damit wir länger und gesünder,  die weibliche Zukunft miterleben können- also unsere eigenen Entmachtung- unseren Untergang länger beobachten und geniesen können. Sie muss auch sämtliche Medien von ihren tollen Neuzeit- wissen unterrichtet haben, an diesem Tag gab es fast nur noch diese Nachricht, Schröder ist zu tiefst besorgt um uns. Sie teilte sogar noch eine Neuigkeit mit, wir verüben mehr gelungene Selbst“morde“ als Frauen……

*

Ich unterstelle ihr jetzt einfach, dass sie uns diesen Beschwichtigungs- und Haltsmaul- knochen nicht von  ihrem eigenen Willen und Überzeugung der Notwendigkeit gelenkt, uns als Supergirl zu erretten, hingeworfen hat, sondern es für sie nur Mittel zum Zweck war-damit wir nicht bissig werden? Ein Ablenkungsmanöver?, das Instandsetzen und Lenken ihres Verstandes in unsere Richtung um Tatsachen als solche anzuerkennen,  halte ich für ausgeschlossen, dann müsste sie uns ja in vielen Punkten recht geben- uns als menschliche Wesen akzeptieren und uns aus der eingegenten Täterschaft befreien, hat sie erkannt, dass uns das Wahlrecht noch nicht entzogen wurden ist?  oder wurde ihr,  z.b. von MANNdat.de ein wenig dabei geholfen, ihren IQ- Haushalt in Sachen Männer anzureichern, will sie nicht als lernunfähige Frau dastehen, die nur einseitig denken und handeln kann? Es muss eine Erklärung geben, warum sie solche uralten Erkenntisse als Frischware- der Marke Eigen(nutz)bedarf durch sämtliche Medienlandschaften echoviziert hat……

Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“

Abraham Lincoln

**************************************************** *******************************

***********************

Jürgen Groß, dem Vorsitzenden der Kommission „Europäische Sicherheit und Zukunft der Bundeswehr“:

„Derzeit geht man davon aus, dass der Wehrdienst in seiner bisherigen Form zum 1. Juli kommenden Jahres wegfallen wird. Die letzte Einberufung zum Wehrdienst erfolgt sechs Monate früher, also aller Voraussicht nach im Januar 2011 Die Bundeswehr der Zukunft wird immer mehr Einsätze im Ausland verrichten müssen. Schon jetzt ist von den ursprünglichen Aufgabenbereichen, wie das Brunnenbohren und den Aufbau von Hospitälern, kaum noch was zu hören. Immer mehr werden die Soldaten in Kampfhandlungen verwickelt – sei es bei der Unterstützung anderer Einsatzkräfte oder der schwer bewaffneten Patrouille. Allein schon die Zusage eines Sitzes im Weltsicherheitsrat war für Deutschland mit Erwartungen anderer Nationen verbunden. Aus dem nichtständigen Sitz soll künftig ein ständiger werden, was sich mit Sicherheit auf die Aufgabenbereiche der Bundeswehr auswirken wird.“

*

(„Die zukünftige Bundeszwangwehr und das wegen ihr geänderte Gesetz, um Männer in die staaliche Sklaverei treiben zu können, werden  sich dafür gegenseitig anpassen können und wie gewohnt, in aller Harmonie und Eintracht harmonieren können- Männer für den Falldienst abrichten zu können?“)

*

„Das Bundesverfassungsgericht hat sich schon mehrmals mit der Frage beschäftigen müssen. Bei den zunehmenden militärischen Einsätzen kommt nicht mehr der Artikel 87, also Verteidigung, zum Zuge, sondern der Artikel 24 über eine Mitgliedschaft in Strukturen kollektiver Sicherheit. Dieser Artikel beinhaltet, dass solche Einsätze eine militärische Komponente haben können. Die Auslegung dieses Artikels wird immer wieder von der Politik angefochten, was sich de facto aber nicht als Hindernis auch für künftige Einsätze in eben diesem Rahmen herausstellen wird. Sollte tatsächlich einmal ein Einsatz nicht mehr verfassungsrechtlich gedeckt sein, würde der Bundestag mit Sicherheit diesen Einsatz als „verfassungsrechtlich gedeckt“ darstellen. Sollte dies problematisch sein, müsste die Verfassung modifiziert werden. Die globalen politischen Veränderungen und der damit verbundene Einsatz der Bundeswehr sind meiner Meinung nach nicht mehr aufzuhalten.“

*

****************************************************** ****************************

**************

*

…es darf also weiter munter  für die Mächtigen umgefallen werden, damit sie auch in Zukunft Gefallen an dem (vielleicht vermehrt auftretenden) Sklaven- Sturz haben können. Ist das nicht fraulich- herrlich für einen im jugendalter abdressierten Mann für sie  fallen zu dürfen?

Den letzten Sold bezahlt der Staats- Sklave selber,  mit seinem Sturz von seinem unfreien Leben in den entfesselten Tod……

Und noch eine Bemerkung, kein einzigster Militär- sklave hat je den Ruhm für seine staatlich befohlene Fall- Dienste einheimsen können….habe noch nie etwas von einen Guillaume Rozier,  Alexandre  Chevalier oder  Maxime Bellier gehört, der eine Schlacht heldenhaft und ehrenvoll gewonnen hat, sondern immer nur von:

*

*

…..vielleicht könnt ihr mir nur ein einzigste Beispiel nennen, wo ein Sklave weltgeschichtlich als ruhmreicher Held erwähnt wurden ist? Er wird doch höchstens als Verlust, als Gefallener in einer Gesamtstatistik angeziffert- wie bei der Bundeszwangswehr. Und als einzigste durchhalte-  und ruhigstellungs- Ehrung erhält er Orden und ein Ehrenmal, wo sein Namen das Volk erinnern soll, er ist nur für dessen Freiheit verreckt….gestorben…sorry gestürzt….Das Volk wurde und wird immer als Gesamtschuldner für das Massensterben des staatlichen Schlachtviehes bei seinen Eigentüm(er)innen eingetragen. Siehe die Trauereden von Kriegsminister Guttenberg,  seiner Kriegsadjutant(e) Merkel und anderen Mitbesitz(er)innen: Für sein Land gefallen, um es vor Schaden zu bewahren….. …… ………!!! !!! !!!

*

**************************************************

*****************************

**********

*

…merkel Dir auch eine Frau strebt nach Macht und erreicht sie mit noch besseren Waffen als einem Mann je zur Verfügung stehen wird….. sie bringt ihn sogar dazu, seinen eigenen Untergang vorzubereiten oder ihn zum fortlaufen zu bringen…..sind dem Merkelchen nicht schon genug Kerle davon gesaust?….Ich weiß, die Gründe hörten nicht auf den vorgemerkelten Namen Änschela, früher und auf gut altdeutsch übersetzt – Angela

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.