Oh Du herrlicher Schwachsinn, jetzt kämpft der Untermensch Mann gegen seinen staatlich geförderten Untergang….

und er hat die unverschämte Dreistigkeit sich gegen das feministische (Ohn)Machtgefüge Weib aufzulehnen, dass sich endlich von seiner jahrmillionen währenden Unterdrückung (die nie stattgefunden hat).mit "männlicher" Härte und  brutaler Durchschlagskraft  befreit- oder doch mit weiblicher Durchtriebenheit, sexistischer Hinterlist,  mitleidserregender Verlogenheit … Weiterlesen

Lieber ein Schwein als einen Mann

  Der Überlebenskampf der Männer wird bereits seit einigen Jahrzehnte ausgefochten und ihre Diskriminierung, Her(r)abwürdigung, Verunglimpfung, Unterdrückung, Ausbeutung, Versklavung  ist ein jahrhundert- jahrtausend- jahrmillionen alter (Geld- Blut)- Zoll, den sie an  Frauen bezahlt haben- bezahlen und bezahlen werden ……heute fordern  ihn … Weiterlesen

Die staatlich verordnete Gender- verblödung ist doch nur zum eingebildeten Schaden der unhomosierten, dummen Affenmännchen und den von ihnen, weiblich völlig unterquotierter Machtübernahme- beHERRschten Firmen- zum persönlichen Erreichen ihres machtgeilen G- punktes der Herren- sorry- der Frauenmenschen

* * Nachteil Nr. 1: Frauen werden bevorzugt eingestellt Aufgrund der durch Gendergesetze verordneten Frauenquote überrascht dies heute nicht mehr. Die Deutsche Telekom AG veröffentlichte vor Kurzem ihren festen Entschluss, 30 Prozent der Führungsposten mit Frauen zu besetzen. Nun sollen … Weiterlesen

Das nötige Nötigungsgesetz, um die unnötigen Männer notfalls zu nötigen, die notwendige Machtergreifung, der in dieser notvollen Beziehung in Not geradenen Frauen, anzunötigen

* ***************************************************** *************************** ************* * 1. Januar 1872 (1) Wer einen Anderen widerrechtlich durch Gewalt oder durch Bedrohung mit einem Verbrechen oder Vergehen zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nöthigt, wird mit Gefängniß bis zu einem Jahre oder mit Geldstrafe … Weiterlesen

2010 Zweites Genderranking deutscher Großstädte- Frankfurt "erweibert" den ersten Platz- die Stadt der Frauen und schafft langsam die Männer ab

* (eingestellt:ohmannohjens) * ******************************************************* ***************************************** ************************ * Frankfurt siegt auch beim 2. deutschen Genderranking * Frankfurt ist die Stadt der Frauen: * In Frankfurt sind 43 Prozent der Ratsmitglieder weiblich. Hinzu kommen die Oberbürgermeisterin (Petra Roth) und Bürgermeisterin (Jutta Ebeling) … Weiterlesen

Was für Frau nicht zumutbar ist, soll Mann übernehmen? Wann bekommen wir auch noch die Austragungspflichten für die 1,4 Kinder, die das Weib durchschnittlich "anweltet", gleichstellend übertragen

Was möchte ich einmal werden? Darauf geben viele Mädchen ähnliche Antworten und entscheiden sich alljährlich mehrheitlich für typische “Frauenberufe” und “Frauenfächer” wie Bürokauffrau oder Arzthelferin, Sprach- und Kulturwissenschaften. Das neue Dossier auf frauenmachenkarriere.de zeigt, wie junge Frauen ihr Berufswahlspektrum im … Weiterlesen

Ist die notwendige Verdrängung der unnötigen Männer wirklich eine glorreiche feministische Errungenschaft

(eingestellt:ohmannohjens) *********************************************** **************************************** **************************** Wer braucht schon diese männliche Naturkatasprohe? Fassen wir die eine Tatsache, daß die Maschinerie die Arbeit des erwachsenen männlichen Arbeiters mehr und mehr verdrängt, etwas näher ins Auge. Die Arbeit an den Maschinen, sowohl beim Spinnen … Weiterlesen

EU droht mit ge(ent)setzliche(r)n Frauenquoten / Not enough female executives:

(eingestellt:ohmannohjens  17.09.2010) **************************************** ************************************************** ********************** 17.09.2010 Zu wenig weibliche Führungskräfte: Die EU-Kommission hat angekündigt, über gesetzliche Quoten nachzudenken, wenn sich bis Ende 2011 nichts ändert in Europas Unternehmen. Auch die CSU berät über eine feste Prozentzahl an Frauen in ihren Reihen. Um … Weiterlesen

Ministerin Schröder schließt zwar die Frauenquote in Unternehmen in Überlegungen ein, blendet dafür aber Gewalt-Täterinnen größtenteils aus. / Psychische Folgen des “Wehrdienstes”

AUSZÜGE und QUELLENNACHWEIS: http://webjungs.de/jungs/gewalt-jungs/ministerin-schroder-schliesst-die-frauenquote-in-unternehmen-in-ueberlegung-ein-blendet-aber-taeterinnen-aus/ ******** ******** ********* 20.07.10 von Burkhard Oelemann Anders als die Überschrift verrät, ist die Doppelzüngigkeit ihres Interviews in der Stuttgarter Zeitung nach meiner Ansicht nicht zu deuten. Frau Schröter: „Eine neue Studie, die unser Haus gefördert hat, … Weiterlesen

Soldatin posiert mit Gefangenen auf Facebook

Quellennachweis, AUSZÜGE und weitere Informationen: http://www.krone.at/Welt/Soldatin_posiert_mit_Gefangenen_auf_Facebook-Empoerung_in_Israel-Story-215641 ………….Die Soldatin Eden A. hatte auf ihrer Seite beim Online-Netzwerk Facebook Fotos veröffentlicht, die sie lachend neben von ihr bewachten palästinensischen Häftlingen zeigen. Darunter schrieb sie: „Die Armee, die beste Zeit meines Lebens“ ………ist … Weiterlesen

Tabu Thema Gewalt gegen Männer

Gewalt gegen Männer kann immer nur von Männern ausgehen. Streitereien unter Männern, Kriege. Ja, das gibt es. Nur wenn es an das Tabu Thema Gewalt gegen Männer, ausgeübt von Frauen geht, dann glaubt es kaum einer. Es gibt kaum Statistiken … Weiterlesen