Als Soldat- Sklave ausgedient und als zu demoliert fortgeworfen

***************************************************************

*************************************

****************************

 
 
"Hmm lass mal überlegen? Wer wird hier verarscht die Soldaten in Afghanistan? NEIN! Es wird der Verteidigungsminister Jung verarscht bzw. kritisiert, welcher niemals das Wort Krieg oder Kampfeinsatz in den Mund nahm sondern immer von einer Friedensmission redete… Warum aufregen? Soldaten sind dazu da um für POLITISCHE Interessen zu sterben. Es wird niemand zur Bundeswehr gezwungen…"

"Macher dieses Videos wollen damit zum Ausdruck bringen das die Bundeswehr in "Kampfeinsätze" geschickt wird, dieses aber immer durch die Politik verharmlost und als Abenteuer Trip verkauft wird und das somit die Bürger verarscht werden."

"Für mich war es bis zum ersten GEFALLENEN Soldat kein Krieg. Jetzt ist es für mich Krieg. Also sollen die Politiker jetz mal dafür mandatieren! Kann ja wohl nicht sein, dass Soldaten ein Gerichtsverfahren an den Halz gehängt bekommen, weil sie einen FEIND, der Minuten später warscheinlich sie tötet, umbringt."

 

*************************************************

***********************************

************************

 

"Ehemalige Zeitsoldaten bei ihren Schwierigkeiten der Rückkehr ins zivile Leben. Film von Thomas Balzer. Arbeitslose Jugendliche in Berlin und Brandenburg gehören seit Jahren zur umworbenen Zielgruppe der Bundeswehr. Der Nachwuchs wird vor allem für Auslandseinsätze gebraucht. Immer mehr junge Männer, die keine beruflichen Alternativen haben, entscheiden sich für einen vierjährigen Dienst, ohne richtig zu wissen, was auf sie zukommt. Die Soldatenzeit umfasst keinesfalls nur gut bezahlte Ausbildungsjahre, die danach vor Arbeitslosigkeit schützen. Bereits nach der Grundausbildung geht es ins Ausland. Diese Tatsache versteckt sich in der bunt bebilderten Werbebroschüre aus dem Jobcenter weit hinten. Rund 215.000 Zeitsoldaten waren bis heute für die Bundeswehr im Auslandseinsatz. Viele werden während ihres Einsatzes verletzt, andere kommen körperlich zwar unversehrt, aber schwer traumatisiert zurück. Sie finden sich im Zivilleben nicht mehr zurecht. Schlagzeilen machte im August 2007 der Fall des Sebastian H. in Berlin. Er überfiel nach seiner Rückkehr aus dem Afghanistan-Einsatz einen Touristen und wurde kurz darauf von zwei Polizisten erschossen, als er eine Schreckschusswaffe zog. Die Reportage von Thomas Balzer begleitet junge Männer bei ihrer Entscheidung, sich für einen Dienst bei der Bundeswehr zu melden. Ebenso zeigt sie zurückkehrende Zeitsoldaten bei ihren Schwierigkeiten, im zivilen Leben ihren Platz zu finden."

 

**********************************************************

*************************************

*************************

 

 

************************************************

*********************************

************************

 

"Da sieht man mal wie sich die Bundeswehr um seine Soldaten kümmert. Zuerst wirst du ausgenutzt, um nach Afghanistan zu gehen und dann bekommst du in den Arsch getreten! Das ist die Bundeswehr!" "4 jahre ins ausland gegangen…keine psychische behandlung nach auslandseinsatz..wie assozial ist das?"

"Die sollten sich alle persönlich zur Angela begeben und sich bei ihr bedanken das sie kaput sind, dabei ergibt sich bestimmt die Möglichkeit der Alten Kriegstreiberin mal auf das blöde Maul zu hauen, nur sie allein hat das zu verantworten, kein anderer."

"Natürlich ist das nichts was man einfach so wieder von allein verarbeiten kann aber es ist schon was anderes stundenlang um sein Leben bangen zu müssen und in exreme Auseinandersetzung mit der Bevölkerung ausgesetz zu sein. Stundenlang beschossen zu werden und dannoch Tode Kinder, Frauen oder noch andere Dinge zu sehen ist mit sicherheit Belastender als über ne Strasse in den Bergen nenn Autounfall zu erleben."

"Also die Merkel und andere Kriegstreiber haben all diese kritischen Reportagen bestimmt nicht geguckt … sonst würden sie nicht so beschönigend daherreden, und deutsche Soldaten nicht noch bis 2015 (?) in einem sinnlosen Krieg fernab der Heimat gegen selbstmörderische Fanatiker ums nackte Überleben kämpfen lassen"

"Wie klar das war. Wird Fallschirmjäger, weil er denkt, dass er da nur in der luft rumschwebt, was ihm der Werbespot ja auch vorgegaukelt hat. Dann geht er hin, sieht was da wirklich abgeht, kommt traumatisiert zurück und schneidet sich die Pulsadern auf. Echt schlimm, aber so wird es vielen gehen, die sich irreführen lassen." " Ein Kamerad (29, HFw, PzGren, Mann wie ein Baum) von mir kann nachts auch nicht mehr schlafen ohne das er nebenan einen Staubsauger laufen lässt, wegen der Klimaanlage im Container….." "wenn es ja für "ne gute Sache" wäre dann ok aber da es für die Globale Weltordnung gemacht wird und die Elite ist es ein dreckjob als Sklave!!!!" "ich bin 34 Jahre alt, war selbst Zeitsoldat, und weiß wie der Hase läuft!!!!!! Alles Marionetten der globalen Elite und alle machen mit!!! viel spass als Kanonenfutter!!!! by"

************************************************

*********************************

************************

 

************************************************

*********************************

************************

Der Mensch ist bereit, für jede Idee zu sterben, vorausgesetzt, dass ihm die Idee nicht ganz klar ist

Gilbert Keith Chesterton

 

*********************************************************

*************************************

**************************

*

HOME: http://www.auxiliaris.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.