ACHTUNG!!! Jetzt folgt der umfassenste Teil der unendlichen Geschichte und setzt ein ewiges Leben voraus um den Lesestoff in die Unendlichkeit folgen zu können. Es werden sehr sehr viele Teile entstehen und die begrenzte Speicherfähigkeit dieses Bloges könnte bereits bei dem 1sten Teil unendlich überfordert sein…"Der Mann und die gnadenvolle Wahrnehmung des weiblichen Minist(er)inium seiner unwirklichen Existenz als Gewaltopfer

(eingestellt:ohmannohjens)

*************************************************

************************************

*********************

http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/gleichstellung,did=73010.html

*******************************************************

****************************************

****************************

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Link zur Startseite

*

Fr 07.01.2005

Studie: Gewalt gegen Männer

*

Personale Gewaltwiderfahrnisse von Männern in Deutschland

Die Pilotstudie „Gewalt gegen Männer“ ist die erste Studie zur gesamten Bandbreite der personalen Gewalt gegen Männer. Studien zu Männern als Täter und zu Frauen als Opfer werden bereits seit längerem durchgeführt. Ein Überblick über Männer als Opfer verschiedenster Gewaltarten liegt bislang nicht vor.

*

Ziel der Pilotstudie war es, Forschungszugänge zu diesem Thema zu eröffnen und erste Einblicke über die Gewalterfahrungen von Männern im häuslichen wie im außerhäuslichen Bereich durch die Befragung von in Deutschland lebenden Männern zu gewinnen. Dafür wurde der derzeitige Forschungs- und Erkenntnisstand sowie unterschiedliche Forschungsmethoden beschrieben und bewertet. Mit Hilfe qualitativer Interviews wurde ein Instrument mit verschiedenen Fragebogenteilen zum Ausmaß und der Relevanz von Gewalt gegen Männer entwickelt und erprobt. Erst in zweiter Linie wurden Hintergründe und Folgen von Gewalt gegen Männer erhoben.

*

Im knapp zweijährigen Pilotprojekt wurden nach einer Phase der Literaturauswertung qualitative Interviews mit Experten und Expertinnen aus Beratungs- und Hilfeorganisationen durchgeführt. In leitfadengestützten, mehrstündigen Interviews wurden danach 32 Männern befragt, die zur Hälfte zufällig und zur anderen Hälfte gezielt ausgewählt waren. Den Abschluss bildeten 266 quantitative Interviews mit qualitativen Anteilen mit zufällig ausgewählten Männern. Die quantitative Befragung wurde mündlich durchgeführt. In einem schriftlichen Zusatzfragebogen, den 190 Befragten ausfüllten, wurde spezifisch häusliche Gewalt erhoben.

*

Die in der quantitativen Untersuchung befragten Männer wurden zwar repräsentativ ausgewählt, die Ergebnisse lassen aber wegen der geringen Fallzahl keine tragfähige Verallgemeinerung auf die Grundgesamtheit aller Männer in Deutschland zu. Bei größeren Fallzahlen (über 10%) sind die Ergebnisse Tendenzen, und aus kleineren Fallzahlen (unter 10%) lässt sich nur schließen,

dass das untersuchte Phänomen überhaupt auftritt.

*

Abschlussbericht der Pilotstudie
Forschungsverbund:

Gewalt gegen Männer

Juli 2004

*

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Abteilung4/Pdf-Anlagen/studie-gewalt-maenner-langfassung,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf

*

(diese Studie war es noch nicht einmal wert als märchenhafte Druckversion von der  Gleichstellungs-  Prinzessin  von und zu Frauengut eigenhändig, dem Drachen der Wahrheit auszuliefern, damit er sie dem Volk unterbreiten konnte…….

…männliche Opfer können auch nur ein Phänomen sein…deshalb nicht besonders beachtenswert, wie man auf der dieser Männer Täter- Frauen Opfer- Seite von Frau Dr. Schröder deutlich ersehen kann)


*

Nationalsozialismus

*

Sozialismus

*

Feminismus

*

************************************************************

**************************************************

********************************

*

Zum 01sten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen im häuslichen Bereich-) Geschichte…des weiblichen Befreiungskampfes gegen die Bestie Mann:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=6941

*

Zum 02ten Teil der unendlichen (Bund-Länder-Arbeitsgruppe Häusliche Gewalt-) Geschichte: des ungleichen Kampfes des MinistINium gegen die unterdrückende (Über-)Macht des Unmenschen Mann:
*

http://www.auxiliaris.org/?p=6945

*

Zum 03ten Teil der unendlichen (Gewaltschutzgesetz-) Geschichte / Amt für Familieninnen, Seniorinnen, Frauinnen und Jugendinnen gegen die Naturkatastrophe Kerl:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=6955

*

Zum04ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen-) Geschichte- der weibliche Versuch endlich über uns Kerle Herr- Frau zu werden:

*

http://www.auxiliaris.org/?p=6962

/

Zum 05ten Teil der unendlichen (Täterarbeit-) Geschichte über die NOTWENDIGE Jagd auf das Monster Mann :
/
http://www.auxiliaris.org/?p=6966

*

Zum 06ten Teil der unendlichen (Gewalt in Trennungssituationen-) Geschichte des verzweifelten Überlebenskampfes der Frau gegen uns:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=6974
*

Zum 7ten Teil der unendlichen (Frauen vor Gewalt schützen-) Geschichte:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=6979
*
Zum 8ten Teil der unendlichen (bereits erfolgreichen Aktionsplänen der Männervernichtungs- BRD-Anstalt zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen) Geschichte:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=6985
*
Zum 9ten Teilder unendlichen (Bund-Länder-Arbeitsgruppe Häusliche Gewalt– ) Geschichte :
*
http://www.auxiliaris.org/?p=6990
*

Zum 10ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen: Kinder und Jugendliche sind mitbetroffen-) Geschichte:

*
http://www.auxiliaris.org/?p=7001
*

Zum 11ten Teil der unendlichen (Bund-Länder-Arbeitsgruppe Frauenhandel-) Geschichte:
/

http://www.auxiliaris.org/?p=7005
/

Zum 12ten Teil der unendlichen (Sexuelle Belästigung-) Geschichte:

/
http://www.auxiliaris.org/?p=7009
/

Zum 13ten Teil der unendlichen (Allgemeines- einseitig für Frauen und (glücklicherweise) gegen Männer gerichtetes- Gleichbehandlungsgesetz-) Geschichte:

/

http://www.auxiliaris.org/?p=7014

*

Zum 14ten Teil der unendliche (Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland-) Geschichte:

*
http://www.auxiliaris.org/?p=7018
*

Zum 15ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Migrantinnen-) Geschichte:
*

http://www.auxiliaris.org/?p=7023
/

Zum 16ten Teil der unendlichen (Genitale Verstümmelung bei Frauen und Mädchen) Geschichte:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=7027
*

Zum 17ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen ältere Frauen) Geschichte:
*

http://www.auxiliaris.org/?p=7032
*

Zum 18ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen-) Geschichte:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=7038
*

Zum 19ten Teil der unendlichen (Gesundheit und gesundheitliche Versorgung gewaltbetroffener Frauen) Geschichte:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=7043
*

Zum 20sten Teil der unendlichen (Internationale Verpflichtungen zur Bekämpfung vor Gewalt gegen Frauen-) Geschichte.
*
http://www.auxiliaris.org/?p=7048
*

Zum 21sten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen in Paarbeziehungen-) Geschichte:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=7117
/

Zum 22ster Teil der unendlichen (Gemeinsam gegen häusliche Gewalt – Kooperation, Intervention, Begleitforschung-) Geschichte:
*
http://www.auxiliaris.org/?p=7121

*

Zum 23ten Teil der unendlichen (Antragsformulare für die Beantragung von Schutz nach dem Gewaltschutzgesetz-) Geschichte.
*
http://www.auxiliaris.org/?p=6938

*

*************************************************************

*************************************

*****************

….hat man/n so ein unendliches Interesse an der menschlichen Untergattung Kerl verdient??? Täter Mann  fällt somit unter staatlichen Artenschutz. Ohne ihn wäre die Ausrottung seiner bevorzugten Beute, Opfer Frau, eine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.