09ter Teil der unendlichen (Bund-Länder-Arbeitsgruppe Häusliche Gewalt- ) Geschichte

http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/gleichstellung,did=73010.html

 

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Link zur Startseite

Di 18.05.2010

Bund-Länder-Arbeitsgruppe Häusliche Gewalt

Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe Häusliche Gewalt begleitet seit Frühjahr 2000 die nationale Umsetzung des Aktionsplans zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen. Vertreten sind die jeweils zuständigen Bundesministerien, die Fachministerkonferenzen der Bundesländer, die Kommunen, Präventionsprojekte sowie Nichtregierungsorganisationen wie die Vernetzungsstellen der ambulanten Beratungsstellen und der Frauenhäuser. Die Federführung für die Arbeitsgruppe liegt beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

In der Zusammensetzung der Arbeitsgruppe wird deutlich, dass die Einbeziehung der Bundesländer sowie die Kooperation zwischen staatlichen Institutionen und nicht-staatlichen Hilfsangeboten wichtige Ziele sind. In Ergänzung des Aktionsplans der Bundesregierung haben nahezu alle Bundesländer entsprechende Maßnahmenbündel beschlossen und deren Umsetzung eingeleitet.

Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe behandelt jeweils besondere Schwerpunktthemen, zu denen auch Expertinnen und Experten sowie weitere Ministerien hinzugezogen werden können. Regelmäßig werden zu bestimmten Themen Empfehlungen erarbeitet, die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend veröffentlicht werden.

Das Bund-Länder-Gremium hat bislang unter anderem folgende Arbeitsergebnisse erzielt:

  • Empfehlungen zu den Schnittstellen von Gewaltschutzgesetz und Kindschaftsrecht und Initiierung eines Beschlusses der Jugendministerkonferenz zur Umsetzung des Gewaltschutzgesetzes aus Sicht der Kinder- und Jugendhilfe;
  • Empfehlungen für Standards zum begleiteten Umgang;
  • Standards für die Aus- und Fortbildung zum Thema häusliche Gewalt, insbesondere zum Gewaltschutzgesetz für verschiedene betroffene Berufsgruppen;
  • Empfehlungen für notwendige Rahmenbedingungen zur Umsetzung des Gewaltschutzgesetzes;
  • Musteranträge zum Gewaltschutzgesetz;
  • Musterbeschreibungen für die Bearbeitung von Anträgen nach dem SGB II für Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind;
  • Empfehlungen zur Prävention von häuslicher Gewalt im schulischen Bereich.
  •  

Zum 01sten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen im häuslichen Bereich-) Geschichte…des weiblichen Befreiungskampfes gegen die Bestie Mann:

http://www.auxiliaris.org/?p=6941

Zum 02ten Teil der unendlichen (Bund-Länder-Arbeitsgruppe Häusliche Gewalt-) Geschichte: des ungleichen Kampfes des MinistINium gegen die unterdrückende (Über-)Macht des Unmenschen Mann:

http://www.auxiliaris.org/?p=6945

Zum 03ten Teil der unendlichen (Gewaltschutzgesetz-) Geschichte / Amt für Familieninnen, Seniorinnen, Frauinnen und Jugendinnen gegen die Naturkatastrophe Kerl:

http://www.auxiliaris.org/?p=6955

Zum04ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen-) Geschichte- der weibliche Versuch endlich über uns Kerle Herr- Frau zu werden:

http://www.auxiliaris.org/?p=6962

Zum 05ten Teil der unendlichen (Täterarbeit-) Geschichte über die NOTWENDIGE Jagd auf das Monster Mann :

http://www.auxiliaris.org/?p=6966

Zum 06ten Teil der unendlichen (Gewalt in Trennungssituationen-) Geschichte des verzweifelten Überlebenskampfes der Frau gegen uns:

http://www.auxiliaris.org/?p=6974

Zum 7ten Teil der unendlichen (Frauen vor Gewalt schützen-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=6979

Zum 8ten Teil der unendlichen (bereits erfolgreichen Aktionsplänen der Männervernichtungs- BRD-Anstalt zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=6985

Zum 10ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen: Kinder und Jugendliche sind mitbetroffen-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7001

Zum 11ten Teil der unendlichen (Bund-Länder-Arbeitsgruppe Frauenhandel-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7005

Zum 12ten Teil der unendlichen (Sexuelle Belästigung-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7009

Zum 13ten Teil der unendlichen (Allgemeines- einseitig für Frauen und (glücklicherweise) gegen Männer gerichtetes- Gleichbehandlungsgesetz-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7014

Zum 14ten Teil der unendliche (Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7018

Zum 15ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Migrantinnen-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7023

Zum 16ten Teil der unendlichen (Genitale Verstümmelung bei Frauen und Mädchen) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7027

Zum 17ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen ältere Frauen) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7032

Zum 18ten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7038

Zum 19ten Teil der unendlichen (Gesundheit und gesundheitliche Versorgung gewaltbetroffener Frauen) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7043

Zum 20sten Teil der unendlichen (Internationale Verpflichtungen zur Bekämpfung vor Gewalt gegen Frauen-) Geschichte.

http://www.auxiliaris.org/?p=7048

Zum 21sten Teil der unendlichen (Gewalt gegen Frauen in Paarbeziehungen-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7117

Zum 22ster Teil der unendlichen (Gemeinsam gegen häusliche Gewalt – Kooperation, Intervention, Begleitforschung-) Geschichte:

http://www.auxiliaris.org/?p=7121

Zum 23ten Teil der unendlichen (Antragsformulare für die Beantragung von Schutz nach dem Gewaltschutzgesetz-) Geschichte.

http://www.auxiliaris.org/?p=6938

ACHTUNG!!! Jetzt folgt der umfassenste Teil der unendlichen Geschichte und setzt ein ewiges Leben voraus um den Lesestoff in die Unendlichkeit folgen zu können. Es werden sehr sehr viele Teile entstehen und die begrenzte Speicherfähigkeit dieses Bloges könnte bereits bei dem 1sten Teil unendlich überfordert sein…”Der Mann und die gnadenvolle Wahrnehmung des weiblichen Minist(er)inium seiner unwirklichen Existenz als Gewaltopfer:

http://www.auxiliaris.org/?p=7126

Zum Sonderteil der unendlichen Geschichte: gibt es ein staatliches Schutzprogramm gegen staatliche Gewalt?

http://www.auxiliaris.org/das-staatliche-rettungsprogramm-fur-frau-und-mann/sonderteil-der-unendlichen-geschichte-gibt-es-ein-staatliches-schutzprogramm-gegen-staatliche-gewalt/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.